Lina Maly – Könnten Augen alles sehen (Albumcover)

Lina Maly - Könnten Augen alles sehen

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Deutschsprachiger Pop mit Leichtigkeit: Lina Maly gelingt auf ihrem zweiten Album der Spagat zwischen Eigenständigkeit und Eingängigkeit.

Die Singer-Songwriterin aus Elmshorn legt mit "Könnten Augen alles sehen" ihr zweites Album vor: Mittlerweile lebt Maly in Berlin und ihr Zweitling ist ein sehr Persönliches geworden. Persönlich im Sinne von weniger auf die ständig präsenten Meinungen um einen herum zu hören, sich nicht von jedem und allem ablenken lassen. Diese Kompromisslosigkeit fasst die junge Künstlerin so zusammen:

"Ich habe mir gesagt: Wenn ich das jetzt mache, wenn ich jetzt diesen Weg gehe, dann so richtig."

Musikalisch äußert sich dieses trotzige Motto in Vielfalt und Eingängigkeit.

Video: Gesicht

So hören wir in den elf neuen Tracks mal verschleppte trockene Beats ("Gesicht"), dann wieder leichtfüßigen Pop wie in "Mond", ein Duett mit Rapper Disarstar oder schimmernde, geradezu infizierende Melodien, die schlicht hitverdächtig sind ("Ihr seid mir egal"). Es gibt schöne Sprachbilder wie "Warmes Schweigen" oder "Schnee fällt von allein", die die Mühelosigkeit der Songs spiegeln sowie die Melancholie und Nachdenklichkeit einer neuen Generation.

So zählt sie zu ihren Vorbildern Musiker wie Peter Gabriel, The Cure und Fiona Apple, aber auch Franz Schubert – dieser steht Pate für ihr Klavierspiel, das einerseits romantisch, andererseits aber auch ziemlich klar ist.

Video: Warmes Schweigen

Es ist diese Frische, die ansteckend wirkt: Maly singt Lieder über Liebeskummer ohne wie ihre männlichen Kollegen weinerlich zu klingen, sie singt über Trennungen ohne dabei Kalendersprüche von sich zu geben wie es bei zu vielen den so genannten deutschen Pop-Poeten so üblich ist. In "Was Du Mir Gibst" singt sie so in allerbester "I’ll be your mirror"-Velvet Underground-Manier "Ich will Dir meine Augen geben".

Bestes Beispiel aber ist  der Song"Ich freue mich": Ein melodisch abwechslungsreiches Abschiedslied mit starkem Text und einem Groove, der einen allmählich packt. Über so ein starkes deutschsprachiges Album sollten wir uns alle freuen:

Video: Ich freu mich

Lina Maly Live 2020:

05.02.2020: MÜNSTER, Skaters Palace

06.02.2020: KÖLN, CBE

07.02.2020: BREMEN, Lagerhaus

08.02.2020: HANNOVER, Lux

09.02.2020: STUTTGART, Club Cann

11.02.2020: FRANKFURT A.M., Zoom

12.02.2020: MÜNCHEN, Kranhalle

13.02.2020: KONSTANZ, Kulturladen

14.02.2020: FRIEDRICHSHAFEN, Caserne

16.02.2020: LEIPZIG, Naumanns

17.02.2020: DRESDEN, Groovestation

18.02.2020: BERLIN, Lido

19.02.2020: HAMBURG, Knust

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Der Soundtrack meines Lebens: Leslie Clio

Eine musikalische Rundreise durch das Leben von Leslie Clio

Jeder von uns verbindet bestimmte Musik mit besonderen Lebensphasen und oft sagt ein Song dabei mehr über eine Person aus als tausend Worte. In unserer Serie begeben wir uns mit Künstlern auf eine musikalische Reise durch ihr Leben. Dieses Mal mit Soul-Pop-Darling Leslie Clio.

Gewinne Tickets und ein Meet & Greet mit Mia. in Berlin

Tonspion und PlayStation verlosen exklusive MIA! VIP Konzerttickets

Eigentlich wollten Mieze und ihre Jungs noch in diesem Jahr ihr neues Album "United States of Ich&Du" veröffentlichen, doch daraus wird nichts. Es ist noch nicht fertig. Stattdessen gehen sie mit der EP "Nein! Nein! Nein!" im Gepäck auf Clubtour. Wir verlosen 4x2 Tickets mit Meet & Greet fürs Konzert in Berlin am 12.12.2014!