Web Exclusive

Web Exclusive

Los Campesinos!

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Erst vor zwei Jahren hat sich dieses siebenköpfige Studentenpacket im walisischen Cardiff zusammengerauft, um gemeinsam Musik zu machen. Anfang dieses Jahres veröffentlichten sie dann ihr Debüt und nun steht ihr zweites Album bereits in den Startlöchern.

Ganz schön fix sind sie, diese Waliser. Denn es war im Jahre 2006, als Neil, Ellen, Ollie, Tom, Gareth, Harriet und Aleksandra sich nach und nach zusammenfanden und zu ihrer eigenen Musik lostanzten. Gesangswirrwarr, Violinenangriff, Rumpelschlagzeug, Bass-/Gitarren-Geschröddel und andere Klangallerlei sorgen in ihrem unausgewogenen Mix für einen ungestümen Sound. Arcade Fire in frisch und unverbraucht oder Broken Social Scene auf Speed – alles könnte man hinter diesem Septett vermuten.

Der hier zu hörende Song „How I Taught Myself To Scream“ wurde während der Recordingsession zu „Hold On Now, Youngster...“, dem Debüt, aufgenommen. Eigentlich eine gute Gelegenheit, sich mit diesem Song in eine kleine Pause zu verabschieden. Aber nein, wie langweilig wäre das denn! Los Campesinos! schieben Mitte Oktober schon ihren nächsten Longplayer nach. Wer auf „We Are Beautiful, We Are Doomed“ den B-Seiten-Verkauf über die Sellout-Resterampe vermutet, wird bitter enttäuscht. Denn die Band hat – nach eigenen Aussagen – ausschließlich brandneue Songs aufgenommen. Diese wird man in Kürze auch live zu hören bekommen, denn neben zwei Clubshows im November spielen Los Campesinos! auch beim „City Slang & Wichita play Popkomm“-Abend in Berlin.

Björn Bauermeister / Tonspion.de

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler