Album

The Waiting Room

Lusine - The Waiting Room

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Warten mit Wärme

Warten! Auf den Zug, die Tram, den nächsten Flieger, in ungemütlichen Räumen und nichts zu tun. Jeff McIlwains alias Lusine hat seine in Wartehallen verbrachte Zeit zuletzt produktiv genutzt. Laptop aufgeklappt, Kopfhörer aufgesetzt und eskapistische Musik produziert, die trotz tristem Surrounding und elektronischer Erzeugung Wärme und Heimeligkeit ausstrahlt.

„The Waiting Room“ ist das dritte Lusine-Album auf Ghostly. Es gibt wohl kaum ein Label, das man so sehr mit einem bestimmten Sound assoziiert wie Ghostly. Die Klammer zwischen dem futuristischen Hip-Hop von Com Truise, Matthew Dears Düster-Electropop und Lusines Electronica ist eine gemeinsame Atmospäre: Menschenleer und deshalb voller Sehnsucht, auch wenn wie im Falle von Lusines „Waiting Room“ gleich fünf Tracks die Vocals von Frau Sarah featuren.

Lusine - The Waiting Room (Stream)

 

 

„Waiting Room“ spendet Trost und vertreibt Zeit, lässt den Zahnarztbesuch weniger monströs erscheinen und die Verspätung des Zuges schnell vergessen. „The Waiting Room“ ist Electronica, mit der man die Zeit außer Kraft setzt, die nichts muss, schon gar keine Djs befriedigen, sondern mit offenen Armen empfangen werden will. Um ein kleines bisschen weniger allein zu sein, beim Warten auf den Zug, die Tram oder den nächsten Flieger!

Download & Stream: 

Alben

A Certain Distance

Lusine - A Certain Distance

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Sound & Vision
Seit zehn Jahren produziert Jeff McIlwain unter seinem Pseudonym Lusine elegante, leicht unterkühlte elektronische Musik. Der studierte Musiker und Sound-Designer zielt dabei weniger auf die Tanzfläche, sondern befreit die Musik von reiner Funktionalität.
Podegelism

Lusine - Podegelism

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Remixen und remixen lassen
Remix-Alben kämpfen zumeist mit der Vielschichtigkeit der remixten Tracks. Auf der Werkschau des US-Amerikaner Lusine kommen Electronica und House gut zusammen. Heraus kam quasi ein neues Album.
Serial Hodgepodge

Lusine - Serial Hodgepodge

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
IDM ist tot, es lebe Minimal Techno
Als vor einigen Jahren von Intelligent Dance Music die Rede war, es dabei aber selten um den Dance-Aspekt ging, war auch Lusine einer der großen Namen. Daran hat sich nichts geändert, nur verspürt auch er den lobenswerten Drang geradlinigeren Tracks.

News

Album der Woche: Karo – „Home“

Album der Woche: Karo – „Home“

Jetzt die Alben der Woche für nur 5 Euro runterladen
Jede Woche stellen wir gemeinsam mit 7digital ein Album vor, das es für günstige fünf Euro zu kaufen gibt. Diese Woche hat uns nicht das Album eines bekannten Namen am meisten begeistert, sondern „Home“, das zweite Album der deutschen Singer-/Songwriterin Karo.

Videos

Ähnliche Künstler