The Waiting Room

The Waiting Room

Lusine

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Warten! Auf den Zug, die Tram, den nächsten Flieger, in ungemütlichen Räumen und nichts zu tun. Jeff McIlwains alias Lusine hat seine in Wartehallen verbrachte Zeit zuletzt produktiv genutzt. Laptop aufgeklappt, Kopfhörer aufgesetzt und eskapistische Musik produziert, die trotz tristem Surrounding und elektronischer Erzeugung Wärme und Heimeligkeit ausstrahlt.

Download & Stream: 

„The Waiting Room“ ist das dritte Lusine-Album auf Ghostly. Es gibt wohl kaum ein Label, das man so sehr mit einem bestimmten Sound assoziiert wie Ghostly. Die Klammer zwischen dem futuristischen Hip-Hop von Com Truise, Matthew Dears Düster-Electropop und Lusines Electronica ist eine gemeinsame Atmospäre: Menschenleer und deshalb voller Sehnsucht, auch wenn wie im Falle von Lusines „Waiting Room“ gleich fünf Tracks die Vocals von Frau Sarah featuren.

Lusine - The Waiting Room (Stream)

 

 

„Waiting Room“ spendet Trost und vertreibt Zeit, lässt den Zahnarztbesuch weniger monströs erscheinen und die Verspätung des Zuges schnell vergessen. „The Waiting Room“ ist Electronica, mit der man die Zeit außer Kraft setzt, die nichts muss, schon gar keine Djs befriedigen, sondern mit offenen Armen empfangen werden will. Um ein kleines bisschen weniger allein zu sein, beim Warten auf den Zug, die Tram oder den nächsten Flieger!

Ähnliche Künstler