Will You Still Love Me Tomorrow

Will You Still Love Me Tomorrow

Lykke Li

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Lykke Li war die Newcomerin des Jahres 2008. Fragile Popmusik einer selbstbewussten Künstlerin: auf ihrem Debütalbum hat sie alles richtig gemacht. Das oft als so schwierig bezeichnete zweite Album folgt bald. Jetzt hat die Schwedin erst einmal die Interpretation eines zeitlosen Klassikers gewagt.

"Wirst du mich auch morgen noch lieben?" - eine Frage von tiefgreifender Bedeutung, unfassbar herzergreifend inszeniert von Carole King, die das Stück gemeinsam mit Gerry Goffin geschrieben hat. Seither unzählige Mal gecovert - unter anderem von Bryan Ferry, Amy Winehouse oder Cher. Und jetzt auch von Lykke Li.

Insofern verschafft das Stück mit Sicherheit noch keinen repräsentativen Eindruck, wie das neue Songmaterial von Everybody´s Pop-Darling - das voraussichtlich im Frühjahr erscheinen wird - klingen wird. In jedem Fall ein Album, das große Erwartungen weckt.

Die hier verlinkte Coverversion ist gelungen, aber doch arg dick aufgetragen, was die emotionale Pose der Sängerin betrifft. Man ist versucht, Hugh Grant in der Klavierszene des Films "About A Boy" so wunderbar zynisch sinngemäß zu zitieren: Oh man, sie schließt die Augen beim Singen ...

Ähnliche Künstler