Blues Funeral

Blues Funeral

Mark Lanegan

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Mark Lanegan, die düstere Stimme des Rock, veröffentlicht im Februar 2012 sein erstes Soloalbum seit acht Jahren. „The Gravedigger's Song“, Opener des Albums, gibt es als Free-Download vorab.

Sieben, fast acht Jahre mögen seit dem letzten offiziellen ´Mark Lanegan Album vergangen sein, wirklich weg war der ehemalige Sänger der Screaming Trees nie. Er veröffentlichte in der Zwischenzeit zwei bedrückend traurige Alben mit den Soulsavers, half Greg Dulli zuerst bei den Twilight Singers und bildete später mit dem ehemaligen Afghan Whigs Frontmann die Gutter Twins. Lanegan nahm zwei Alben mit Isobel Campbel auf und lieh seine Stimme den Queens Of The Stone Age.

Auf „Blues Funeral“ steht zwar Lanegans Name auf dem Cover, aber wie bei jedem der Projekte des Sängers gibt es auch auf dem „Bubblegum“-Nachfolger viele Auftritte von Freunden und Kollegen. Produziert und aufgenommen hat Lanegan das Album im Studio von und mit Queens Of The Stone Age-Gitarrist Alain Johannes. Josh Homme hat dabei ebenso ausgeholfen wie Gutter Twin Greg Dulli oder Spinnerette-Drummer Jack Irons. In zwölf Songs beerdigt Lanegan den Blues auf „Blues Funeral“, den Anfang macht der rockige „The Gravedigger's Song“. Das Album erscheint am 3. Februar 2012.

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen