Rainbow Warrior

Martin Jondo - Rainbow Warrior

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Der gute alte Bob Marley hatte insgesamt 22 Kinder, 18 davon unehelich. Ob Martin Jondo die bislang unbekannte Nr.23 ist, wurde bislang nicht bestätigt - aber vielleicht sollte man doch mal einen Gen-Test machen.

Martin Jondo ist ein Berliner mit koreanischen Wurzeln, aber wenn man ihn so singen hört, könnte man auch glauben, er stamme aus einem "Government Block in Trenchtown". Der Junge scheint als Baby mit Marley, Tosh und Spearhead-Platten gefüttert worden zu sein. Nachdem man ihn bereits mit Gentleman erleben durfte, hat der Berliner jetzt seine erste EP herausgebracht: "Rainbow Warrior", ein Roots-Rock-Kracher, der es tatsächlich in sich hat und grosses Hitpotential hat in der Reggae-Welt da draussen. Als Appetizer hat Martin Jondo jetzt eine reine Akkustik-Version seines Songs "Jah-Gringo" ins Netz gestellt. Hier fehlen Reggae-Vibes natürlich, dafür lässt die Energie und das grosse Talent des Martin Jondo heraushören - und von dem werden wir in nächster Zeit ganz bestimmt jede Menge hören. (os)

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Ähnliche Künstler