Mercury Machine - Aurora

Künstler Bio: 

Manchester, so much to answer for: Aus der lebendigen Szene dieser britischen Stadt, die schon so viele legendäre Bands hervorgebracht hat, kommt auch Mercury Machine, die sich mit dem elegischen Song "Aurora" wunderbar in diese Tradition einfügt.

Der Darkelectro-Sound der fünfköpfogen Band klingt ein wenig wie ein Hybrid aus Simple Minds und Joy Division, gewürzt mit der Eighties-Melancholie von Tears For Fears. Dabei bleibt das Alternative-Gerüst von Mercury Machine stets eingängig, wird jedoch niemals beliebig.

Darkelectro nennt diese fünfköpfige Band aus Manchester ihren Sound, der deutlich von den Achtzigerjahren inspiriert ist, aber diesen in Alternative Rock umwandelt: Mercury Machines Inspirationen reichen von Simple Minds über Tears For Fears hin zu Joy Division.

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Depeche Mode holen sich DAF als Support

Letzte Deutschland-Konzerte in Berlin mit deutscher Electro-Legende als Vorband

Für die letzten beiden Shows ihrer "The Global Spirit Tour" in der Waldbühne Berlin haben sich Depeche Mode, die Synthie-Legenden aus England, eine deutsche Kult-Band als Support geholt: DAF.

Simple Minds Tour 2018: Tourdaten und Tickets

Mit „Walk Between Worlds“ gehen Simple Minds 2018 auf Tour

Simple Minds stehen wieder unter Strom! 

"Walk Between Worlds" ist keine Akkustikversion, ganz im Gegenteil. Das seit Februar erhältliche Album der Schotten wurde tatsächlich auf Schallplatte aufgenommen. Sänger Jim Kerr und Gitarrist Charlie Burchill wollten im klassichen und mittlerweile wieder modernen Format an die guten alten Zeiten zu erinnern.