Metrickz Ultraviolett 3 Cover

Ultraviolett 3

Metrickz

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Nach viel Gegenwind für seine letzten Alben soll auf Metrickz' neuestem Release wieder alles beim Alten sein. 

Metrickz' letzter Streich sorgte für einigen Unmut: krude Deluxebox-Inhalte und der traplastige Mitläufer-Sound enttäuschten seine treue Fanbase; nicht wenige kehrten dem Rapper anschließend den Rücken. "Ultraviolett 3" soll nun alles besser machen und an jene Reihe anknüpfen, die Metrickz vor fünf Jahren zum Durchbruch verhalf.

Audio: Metrickz - "Nach oben fallen"

Folgerichtig tauscht Metrickz Dancehall und Afro Trap wieder gegen synthie- und chorlastige Beats mit hoher Schlagzahl. Das Soundbild mag stringent klingen, weist aber weder Ecken noch Kanten auf und spiegelt damit auch das textlich dünne Fundament des Rappers wider. "Ultraviolett 3" liest sich wie ein wirrer Mix aus Battlerap, pathetischen Lovesongs und Kalendersprüchen, der sich einfach nicht stimmig unter einen Hut bringen lässt. 

Schlussendlich waren es vor allem die Uptempo-Balladen, mit denen sich Metrickz' Teenager-Fanbase seinerzeit am besten identifizieren konnte. Der abgeschmackte Versuch, diesen Erfolg auf "UV3" wieder aufleben zu lassen, klingt ungefähr so:

"Sie will kein Dinner, sondern Pizza Hut und Far Cry
Leben auf 'nem Drahtseil, Inbegriff von Fast-Life
Anstatt zu sagen, „Lass mal Netflix und chill'n“
Sagt sie einfach, dass sie Sex mit mir will"

- Metrickz auf "Zucker"

Konzeptaufguss mit bewährten Mitteln: Am Ende bleibt "Ultraviolett 3" nicht mehr als Crowdpleasing nach einfachem Rezept.

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen