Howl

Howl

Mighty Oaks

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Mighty Oaks, ein Name der nach endlosen Wäldern klingt. Dabei handelt es sich beim Trio dahinter keineswegs um Waldschrate. Der Folk auf ihrem Debütalbum „Howl“ hat mehr Feuer als sich mit einer Eiche in Brand setzen lässt und flackert ganz besonders schön.

Download & Stream: 

„Un' dit soll'n Berliner sein?“ Die Mighty Oaks sind eher zufällig in Berlin gelandet. Ihr Gründungsort ist Hamburg, dort standen die drei irgendwann gemeinsam auf der Bühne des Melodica Festivals. Mit der Gitarre in der Hand merkten der US-Amerikaner Ian Hopper, der Brite Craig Saunders und der Italiener Claudio Donzelli schnell: Gemeinsam geht noch mehr.

Die einfachen Mittel ihres Debütalbums „Howl“ erinnern an Mumford & Sons, die Energie ihrer Songs, wie die Single „Brother“, an Of Monsters And Men. Mighty Oaks machen Folk, eingängig und schnörkellos. Das Stampfen mit dem Fuß übernimmt den Job der Bassdrum, der Schellenkranz bleibt in Reichweite, die Gitarre wechselt sich mit Banjo, Mandoline oder Bandoneon ab, wenn sich das multinationale Trio in dreistimmigen Chorgesängen verliert.

Mighty Oaks - Back To You (Acoustic)

Folk ist die gemeinsame Sprache und „Howl“ ein Stück musikalische Heimat für alle, die ihr Land und ihre Stadt verlassen haben. Trost und Wärme (nicht nur) für jene Momente, in denen man ohne Geld am U-Bahnsteig nur noch die Rücklichter der Bahn sieht und weiß: Der Flieger nach Hause geht heute ohne mich!

„Howl“ erscheint am 28.02.2014!

Tourdaten:

28.03.2014 CH-Zürich, M4 Music Festival
13.04.2014 Berlin, Lido (ausverkauft)
14.04.2014 Hamburg, Uebel & Gefährlich
25.04.2014 Frankfurt, Hafen 2
26.04.2014 Leipzig, Täubchenthal
29.04.2014 A-Wien, B72
01.05.2014 München, Strøm
02.05.2014 Köln, Kulturkirche (ausverkauft)
12.05.2014 Berlin, Lido (ausverkauft)
31.05.2014 Mannheim, Maifeld Derby

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen