Migos - Walk It Talk It feat. Drake

Artist: 

Die Migos koppeln einen weiteren Song aus "Culture II" aus und feiern mit Drake eine kultige 70s-Party.

Statt Gucci-Outfits schlüpfen Quavo, Takeoff und Offset in 70s-Garderobe und zelebrieren ihre Hommage an ein vergangenes Jahrhundert. Kenner nehmen natürlich Notiz von den Referenzen an die TV-Serie "Soul Train" aus den USA.

Aktuelles Album

Migos - Culture

Migos - Culture

Artist: 
Mit ihrem zweiten Album katapultierte sich die Hip-Hop-Crew Migos überraschend an die Spitze der US Billboard Charts. "Culture" ist ein wahres Fest für Trap-Freunde.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Instagram (Bild: Unsplash / Erik Lucatero)

Musik in Instagram-Stories einfügen - so geht's

Eure Lieblingssongs direkt in der Story
Die Nutzer haben lange darauf gewartet, nun ist es endlich soweit: Seit kurzem lassen sich Songs direkt als Hintergrundmusik in Instagram-Stories einbinden. Hier findet ihr alle Infos dazu. 
YouTube Screenshot Simon de Witt

Drakes "In My Feelings" im 80s-Format

Niederländischer YouTuber interpretiert die Internet-Challenge neu
Das Musikvideo zu "In my Feelings" erschien erst vor einer Woche, doch die dazugehörige Internet-Challenge läuft schon länger. Simon De Witt, selbst Musiker und YouTube-Star, hat sich an eine 80s-Version des Hits gewagt.
Die Zombies aus den Albumcharts

Die Zombies aus den Albumcharts

Wie musikferne CD-Käufer die Albumcharts beeinflussen
Die deutschen Charts waren früher einmal ein Gradmesser, was im Land gehört wird. Heute beherrschen obskure Schlageropas die Albumcharts, weil die Bemessungsgrundlage in eine Schieflage geraten ist - und das Album immer mehr an Bedeutung verliert.
Drake (Screenshot / FADER)

Drakes "Scorpion": Platin-Auszeichnung am Erscheinungstag

Is There More?
Seit der Veröffentlichung seines neuen Albums "Scorpion" sammelt Rap-Superstar Drake einen Rekord nach dem anderen. Nun hat der 31-Jährige jedoch eine absolute Seltenheit geschafft: Das Album wurde bereits am Erscheinungstag mit dem Platinstatus geehert. Die Qualität des Albums ist jedoch nicht der Grund dafür.