First Album

Miss Kittin & The Hacker - First Album

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Um den Reigen komplett zu machen, gibt`s hier nun auch das erste Projekt der Königin des Electropop, Miss Kittin & The Hacker und ein wegweisendes Album in Sachen Electrodisco.

Bereits 1992 trafen sich Miss Kittin a.k.a. Caroline Herve, und The Hacker, a.k.a. Michael Amato in ihrer Heimatstadt Grenoble und entdeckten den damals neuen Sound von Techno für sich. Erst Jahre später kam es zu einer ersten Zusammenarbeit der beiden DJs. Auf DJ Hells Gigolo Label veröffentlichten sie den Track "Frank Sinatra", der schnell den Weg auf die Plattenteller vieler DJs auf der ganzen Welt fand und der Rückkehr der 80er-Electro-Ästhetik im Techno mit den Weg bereitete. Angesprochen auf ihre Eigenart, während ihrer DJ Sets mit ihrer Stimme zu improvisieren, gibt Miss Kittin zu Protokoll, dass sie sich einfach schnell langweile und nichts öder finde, als DJs, die nur das auflegen, was die Leute ihrer Meinung nach hören wollen. "Man muss auch mal als DJ ein paar Risiken eingehen." Der Titel des Tracks "1982" ist Programm, denn neben dem Sprechsingsang der Techno-Diseuse gibt es eine volle Dröhnung Urzeit-Elektroniksounds in Hifi-Stereo-Dolby-Surround-Klangqualität der Audio-Neuzeit. Nie klangen die 80er besser als heute. (ur)

spotify release radar

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

27. März 2009: Die Alben der Woche

Mit Mocky, Fever Ray, Miss Kittin & The Hacker, Fehlfarben, Decemberists, Filthy Dukes, Aceyalone, Peter Bjorn and John, PJ Harvey & John Parish