Bikini Daze EP

- Bikini Daze EP

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

könnte 2014 gelingen, was dieses Jahr Chvrches und Lorde geschafft haben: der Durchbruch. Mit der von Diplo produzierten Single „XXX 88“ und einer Ep gibt die Dänin einen Vorgeschmack auf ihr für 2014 angekündigtes Album.

Im Januar 2013 ist uns Karen Marie Ørsted, kurz , zum ersten Mal aufgefallen. Beim Eurosonic Festival spielte sie in einem winzigen Raum ein begeisterndes Set. Im UK und den USA war die Euphorie für die Dänin und ihren zugleich melancholischen wie aufmüpfigen Mix aus R&B-Beats, Electronica und Pop groß. Es folgte die erste offizielle Single „Waste Of Time“ im Sommer 2013, bevor Mø im Oktober mit ihrer „Bikini Daze“-EP auch hierzulande zum Rundumschlag ausholte.

Hier gibt's den kostenlosen Download des Remix Bundles von :

Gemeinsam mit Diplo hat sie auf der EP „XXX 88“ produziert, der ihrem Sound noch mehr von ihrer latent vorhandenen Hip-Hop-Affinität einimpft. „Never Wanna Know“ ist ein weiterer Track auf „Bikini Daze“, der ihren ungewöhnlichen Mix auf den Punkt bringt. Ein Album soll 2014 folgen, die Arbeiten daran haben bereits begonnen. Zuvor schließt sich für Mø aber ein Kreis. 2014 wird sie erneut auf dem Eurosonic in Groningen zu sehen sein – der Rahmen dürfte diesmal allerdings wesentlich größer ausfallen.

Zu „XXX 88“ gibt es ein Bundle mit drei Remixen, das man sich bei uns komplett und kostenlos downloaden kann.

Alle News, Alben, Tourdaten und Videos von MØ im Tonspion.

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Lorde stellt drei Songs vom neuen Album vor

Homemade Dynamite!

Im Rahmen ihres Auftritts beim diesjährigen Coachella Festival präsentiert die „Royals“-Sängerin drei neue Tracks und begeistert die Fans mit einem Kanye West Cover.