Dringlichkeit Besteht Immer

Dringlichkeit Besteht Immer

Moabeat

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Vor zwei Jahren rissen vier Berliner Typen ihr Maul auf und machten klar, dass sie dazu auch jedes Recht haben. Auf ihrer Debüt-EP balancierten Moabeat Popprofessionalität und Untergrundkante. Nun vor der Tür: Das Debüt auf voller Länge.

Es ist offensichtlich: In den letzten zwei Jahren ist bei Moabeat viel passiert. Wurde verfeinert und perfektioniert, haben Rap, Beat, Scratches und cheesy Melodie zu tighter Gesamtheit gefunden, die Fehlern keinen Raum lässt. "Sind hier die deutschen Neptunes am Werk?", fragt die Band auf ihrer Website und nimmt den Mund dabei nicht einmal allzu voll. Hier kommt drückende Produktion, die sich genau richtig zwischen kompromisslos eigenes Ding und Breitwand für die Masse setzt, zwischen Checkercleverness und Prollstyle. Letzterer sieht sich mitunter etwas sehr gefeaturet und lässt dann den Stil, den z.B. die zitierten Vorbilder zweifellos haben, doch etwas sehr vermissen lässt. Den Neptunes derweil gefällt es doch sehr. Die nächste Single von N.E.R.D, der Band des Produzentenduos, kommt mit sicher vorzüglichem Moabeat-Remix im Gepäck. (sc)

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen