The Hawk Is Howling

The Hawk Is Howling

Mogwai

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Dass sie Blur und James Blunt gefressen haben, Zidane aber vergöttern, daraus haben diese Männer niemals einen Hehl gemacht. Mal hören, was Mogwai auf ihrem kommenden Album an epischen Rockgeschichten zu erzählen haben. Ein erster Vorgeschmack von sieben wortlosen Minuten.

Mogwai haben bereits diversen Mainstream-Poppern ihre Meinung gegeigt, sei es in Interviews, von der Bühne aus, auf der Homepage oder auf eigens angefertigten T-Shirts („Blur: Are Shite“). Auf Fußball-Rabauken hingegen steht die Band aus Glasgow, was vor zwei Jahren musikalisch in dem Soundtrack zu „Zidane: A 21st Century Portrait“ gipfelte. Nun kündigt sich ein neues Album der ehrlichen Schotten an.
 
Sieben Minuten haben die Glücksgefühle Zeit, um es sich in dem Song „The Sun Smells Too Loud“ kommod zu machen. Während das Schlagzeug im Kreis umherstampft, die Hybride aus Synthis und Gitarren durch die Gegend mäandern und kein Wort zu hören ist, summt es hier an allen Ecken und Enden. Das klingt unaufgeregt, hat dafür aber Flirrendes und Spaciges in seinem Verlauf versteckt. Und der Loop des Ganzen bringt dann die mitreißende Kraft, den derben Sog und die mächtige Wand, die Mogwai erneut hochziehen. Das ist Rock, der sich behutsam aufbäumt und schlussendlich alles zermalt, was sich in seinen Fluss und seine Schusslinie stellt. Das Album „The Hawk Is Howling“ erscheint im September.
 
Björn Bauermeister / Tonspion.de

TONSPION Update

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Newsletter in die Mailbox und gewinne tolle Preise!

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen