Cocaine Rodeo

Mondo Generator - Cocaine Rodeo

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

QOTSA-Bassist Nick Olivieri spielt mit sich selbst. Bevor dieser Tage das zweite Album seines Soloprojektes erscheint, kann man sich hier mit altem Material anfixen lassen.

Download & Stream: 

Josh Homme und Nick Olivieri machen sich daran, dem letztjährigen QOTSA-Album "Songs For The Deaf" gehörig einen draufzusetzen. Josh Homme frönt mit den Eagles Of Death Metal trockenster Tanzmusik und stellt ganz nebenbei ein großartiges Stück ins Netz. Und Nick Olivieri? Der lässt dem Name-ist-Programm-Mörderalbum "Cocaine Rodeo" recht bald das allerliebst betitelte "A Drug Problem That Never Existed" folgen. Bei einigen Soloauftritten des Bärtigen konnte man sich im letzten Jahr bereits Probedrogen verabreichen lassen, allen anderen sei hier noch einmal "13th Floor" verabreicht. Unter dem Namen "Tension Head" und in quasi handzahmer Version auf dem zweiten QOTSA-Album zu finden, walzt der "Cocaine Rodeo"-Opener eine feine Trümmerwiese für den Rest des Albums zurecht. Drogenproblem, musikgeworden. Sollte man nicht verpasst haben. (sc)

Mondo Generator

Alle News, Alben, Tourdaten und Videos von Mondo Generator im Tonspion.

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Queens Of The Stone Age: Villains World Tour 2018

Zwei Shows in Deutschland

Mit ihrem erfolgreichen Album "Villains", das im Sommer 2017 veröffentlicht wurde, geht die amerikanische Rockband auf Tour und kommt auch für zwei Shows nach Deutschland. Queens of the Stone Age spielen im Sommer 2018 zwei Open-Air-Shows in Wiesbaden und Dresden. Tourdaten und Tickets findet ihr hier. 

Terroranschlag-Überlebender Jesse Hughes verhöhnt US-Protest gegen Waffen

„The Eagles Of Death Metal“-Sänger führt dazu bizarren Penis-Vergleich an

Jesse Hughes spielte mit seiner Band The Eagles Of Death Metal am 13. November 2015 im Pariser Bataclan als Terroristen den Veranstaltungsort stürmten und ein Massaker mit ihren Kalaschnikow-Sturmgewehren anrichteten: 90 Menschen wurden ermordet, für Hughes kein Grund in den USA gegen Waffen zu demonstrieren wie jüngst beim „March Of Life“.

Jahresrückblick 2017: Marinus Seeleitner

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres

Hip-Hop, Metal, Indie, Rock, sogar Klassik prägte mein musikalisches Jahr 2017 und erweiterte meinen Horizont auf Ebenen, die weit über den musikalischen Aspekt hinausgehen. So kann ich mich als künftiger Ex-Tonspion zwar schweren Herzens, aber dennoch dankbar und zufrieden mit der traditionellen Bestenliste am Ende des Jahres von meinen Redaktionskollegen verabschieden.