With Siinai: Heartbreaking Bravery

With Siinai: Heartbreaking Bravery

Moonface

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Moonface ist ein Projekt von Spencer Krug (u.a. Wolf Parade, Sunset Rubdown, Frog Eyes). Für seine dritte Veröffentlichung hat er sich Unterstützung geholt. Das Ergebnis nennt sich "With Siinai: Heartbreaking Bravery" und liefert einen kosmischen Trip der Extraklasse.

Spencer Krug ist scheinbar nie ausgelastet. Seit Jahren stürzt sich der kanadische Multiinstrumentalist von Projekt zu Projekt. Egal ob alleine oder in Konstellation mit anderen. 2010 hat er eine erste EP als Moonface veröffentlicht. „With Siinai: Heartbreaking Bravery“ ist die dritte Veröffentlichung unter diesem Namen. Dafür hat sich Krug mit Siinai zusammengeschlossen, einer finnischen Krautrock-Band, die vor ein paar Jahren den Support für Wolf Parade übernommen haben.

„With Siinai: Heartbreaking Bravery“ schafft es, leidenschaftliche Momente wie die Perlen auf einer Kette aufzureihen. Das erinnert an Space Rock der Marke Bowie, gepaart mit den großen Gefühlen, für die man Bands wie z.B. Arcade Fire schätzt. Um Krug herum flimmert und zierpt es, der mit seiner markanten Stimme stets im Mittelpunkt steht. Dazu knackt und knarzt es angenehm zu den poppigen Melodiebögen. Hier gibt es viele funkelnde Momente zu entdecken - mit einem simplen „Punkt, Punkt, Komma, Strich – fertig ist das Mondgesicht“, gibt sich dieses Moonface nicht zufrieden.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen