Mwahaha - Sundown

Mwahaha aus dem kalifornischen Oakland liefern mit "Sundown" einen kraftvollen Soundtrack zum oft schmerzlichen Sonnenuntergang des Lebens

Oft kommt es anders als erwartet - diese Binsenweisheit gilt für alle Bereiche des Lebens. Im Fall der Band Mwahaha aus Oakland war das einschneidenste und schmerzlichste Erlebnis mit Sicherheit der Verlust des Bandmitglieds und Bruders Cyrus Tilton, der 2017 seinen Kampf gegen den Krebs verlor.

Die hinterbliebenen Bandmitglieder fielen in ein tiefes Loch und waren sich unsicher, wie es weitergehen soll. Zu Ehren seines Bruders Cyrus und auch um dessen Verlust verarbeiten zu können, beschloss Nathan Tilton gemeinsam mit den beiden Kollegen, dem Sänger Ross Peacock und dem Drummer James Murphy, die Arbeit am zweiten Album fortzusetzen.

Die Veröffentlichung des Longplayers "Lovers" ist für September dieses Jahres geplant. Einen ersten Auszug daraus liefert die Single "Sundown", ein momunemtaler Track, der sich aus düsteren Waveeinflüssen, melancholischen Backgroundchören und schwermütigen Gitarrenriffs speist. Die Wut und Fassungslosigkeit über den Verlust des Bruders, Freundes und Bandkollegen ist darin deutlich zu spüren.