Neneh Cherry – Broken Politics

Neneh Cherry - Broken Politics

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Das fünfte Album von Neneh Cherry ist ein Protestalbum: Mit Haltung und sogar Harmonie begegnet sie den "Broken Politics" und all den anderen unzumutbaren Dingen in der Welt.

Neneh Cherry singt über Kolonialgeschichte, Flüchtlingspolitik, Feminismus und Waffengewalt, doch die kristallklare Stimme der Schwedin sorgt in den Songs gegen das US-Waffen- sowie Immigrationssystem dafür, dass selbst solch desaströse Themen seziert werden und nicht nur sediert, wie das oft in so genannter Protestmusik der Fall ist.

Die erste Single "Kong" produziert von Massive Attacks 3D und Four Tet, nähert sich dem Thema mit elektronischen eindringlichen Klängen und umkreist es, bis der Kern des Problems erreicht ist: "Bite my head off, still my world will always be a little risk worth taking", singt sie darin und erinnert damit daran, dass ohne Wagnis nichts zu erreichen ist.

Video: Kong

Das Grundgefühl von "Broken Politcs" ist warm, auch wenn Neneh Cherry sich unangenehmen Themen widmet. Sie bevorzugt nicht die Brechstange, sie setzt ihr Charisma ein: Dabei spielt sie in "Natural Skin Deep" mal satte R&B-Rhythmen aus, in "Faster Than The Truth" kommt wieder ihre umwerfende kratzige Sprechgesang-Stimme zum Tragen, mit dem sie seit "Buffalo Stance" Hörer mühelos einfängt.

Vom ersten bis zum letzten Song folgt man so ihren Geschichten über den jämmerlichen Weltzustand gebannt, lässt sich von Afro-Rhythmiken, Dubstep, Trip-Hop und Jazz-Melodien einlullen und wieder aufwecken durch gezielt eingesetzte Geräusche von Field-Recordings, Nebelhörnern, Mirimbas und Synthies.

Detailverspielt und direkt, innovativ und intim: Der inzwischen 54-jährigen Neneh Cherry gelingt mit "Broken Politics" ein schlaues und vielschichtiges Werk, dass einer immer gesichtsloser werdenden Welt mit Individualität und Empathie begegnet. Und wie sagte sie im Vorfeld der Veröffentlichung so treffend:

"Ich habe einen Namen. Du hast einen Namen. Wir sind nicht bloß irgendwelche gesichtslosen Hügel, die man irgendwo aufwirft".

Live kann man sie bei zwei Deutschland-Terminen erleben:

Neneh Cherry Live 2019:

19.02.2019: Köln, Kulturkirche

20.02.2019: Berlin, Festsaal Kreuzberg

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Ähnliche Künstler