New Black

New Black - New Black

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Zu viert, aus Chicago und ungestüm stürmen New Black mit ihrem Debüt durch die Welt. Selbst betitelt und schön kurz gehalten bringt dieses schmutzige, aber staubfreie Rockmusik ins Haus.

Als doch sehr herrlich polterndes Album kommt dieses Debüt daher. Etwas mehr als eine halbe Stunde lang wird hier einfach gemacht, zwischen straightem Nachvornrock und überspannt-verschrobenen Popentwürfen gependelt. Zwei Stimmen, Liam Kimball und Patti Gran, werfen mit Worten und Melodien um sich. Präzises Schlagzeuggerumpel treibt alles voran - und irgendwo zwischen Psychorummel und Kitschpop irrt noch ein Keyboard durch die neun Kurzknüller. Immer wieder erlebt man sehr schöne Überraschungen und trifft auf vortreffliche Tanzmöglichkeiten. Niemand sollte meinen, mit dem Aktionsgrebretter "Angel With Cockroach Wings" schon alles gehört zu haben. In März und April sind New Black auf Europatour, kommen auch in eure Nähe und bringen tollerweise auch noch die Berliner Indierockrespiratoren Kate Mosh mit.

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Album der Woche: Yeah Yeah Yeahs - Mosquito

Album der Woche: Yeah Yeah Yeahs - Mosquito

Jetzt die Alben der Woche für 5 Euro runterladen
Jede Woche stellen wir gemeinsam mit 7digital ein Album vor, das es für günstige fünf Euro zu kaufen gibt. Diese Woche freuen wir uns über catchige Sticheleinen der Yeah Yeah Yeahs und ihrem "Mosquito“.
Yeah Yeah Yeahs: „Sacrilege“ im Stream

Yeah Yeah Yeahs: „Sacrilege“ im Stream

Neues Album „Mosquito“ erscheint am 12.4.2013
Die Yeah Yeah Yeahs um Karen O streamen den ersten Song aus ihrem neuen Album „Mosquito“, das am 12.4.2013 erscheint. „Sacrilege“ überrascht mit Gospelanleihen und steht in schönem Kontrast zum schaurigen Artwork des neuen Albums.
Wie war's eigentlich bei ... Yeah Yeah Yeahs?

Wie war's eigentlich bei ... Yeah Yeah Yeahs?

Die Band aus New York überraschte in einer bestimmten Hinsicht
Mit "It's Blitz" hat die Band um Karen O sicher einige ihrer treuen Anhänger - sagen wir mal - überrascht. Elektronischer als zuvor und von vielen vermutet, ist das aktuelle Album der Yeah Yeah Yeahs eine Weiterentwicklung vom Indierrock zu einer Art Punkpop. Live klingt das allerdings etwas - sagen wir mal - anders.
Hingeschaut: Trailer zu "Where The Wild Things Are"

Hingeschaut: Trailer zu "Where The Wild Things Are"

Spike Jonze mit Arcade Fire und Karen O im Boot
Normalerweise werden Filme im Tonspion am Rande behandelt. Wenn mit Spike Jonze aber einer der wichtigsten Musikvideo-Regisseure der letzten 15 Jahre nach sieben Jahren einen neuen Film herausbringt, müssen wir eine Ausnahme machen.
Mix-Mania VI

Mix-Mania VI

Mixtapes zu Weihnachten mit Clipse, Don Rimini, The Count & Sinden
"Weihnachten steht vor der Tür!" Spätestens Ende August hat man diesen Satz zum ersten Mal gehört. Gegen den Konsumterror (Stichwort: Rezessionsangst) hilft nur Musik, sogar für Weihnachtsfans ist bei der letzten Mix-Mania 2008 etwas dabei.