The Boatman’s Call

Nick Cave & The Bad Seeds - The Boatman’s Call

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Im März 1997 veröffentlichen Nick Cave & The Bad Seeds das Follow-up zum ein Jahr zuvor erschienenen Erfolgsalbum "Murder Ballads". "The Boatman's Call" ist allerdings weit weniger munter als der Vorgänger.   

Es ist sogar ein extrem minimalistisches Album - mit reduzierter Instrumentierung und reduzierter Geschwindigkeit, das vor allem durch Caves Einfühlsamkeit und sein exzellentes Songwriting überzeugt. Ansonsten gibt es ein bisschen Klavier und Orgel, mal eine Geige, ein wenig Schlagzeug und Bass sowie eine spärlich eingesetzte Gitarre.  Schon der Opener "Into My Arms" gibt die Richtung vor. 

Grund für den Stimmungwandel Caves waren einige persönliche Erlebnisse, darunter die Trennung von Model Viviane Carneiro, sowie auch die von PJ Harvey, die bei den Aufnahmen noch recht frisch ist. Es geht um Trennung und um Schmerz, nie zeigte sich Cave in seiner Musikerkarriere verletzlicher.

 "The Boatman's Call" bekam zwar nicht ganz so viel Aufmerksamkeit wie "Murder Ballads", dennoch zählt es bis heute zu den besten Nick Cave-Alben überhaupt.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Nick Cave Berlin (Foto: Andreas Budtke)
TONSPION TIPP

Tourdaten: Die wichtigsten Konzerte 2018 in Deutschland

Konzerte von Nick Cave bis Queens Of The Stone Age – alle Infos
Die Tourdaten großer internationaler Musiker und exklusive Empfehlungen der Redaktion im Überblick. Alle Informationen zu aktuell wichtigen Tourneen und ihrem Vorverkauf auf einer Liste.
Nick Cave (Bild: Steve Parke)

Live in London: Nick Cave holt Kylie Minogue auf die Bühne

Comeback des Traum-Duetts
Es sind diese Momente, die Musik zu dem machen, was sie ist. Bei einem Festival in London performen die beiden Ausnahmekünstler ihren Hit "Where the Wild Roses Grow" 22 Jahre nach der Erstveröffentlichung. Seht euch hier die Live-Mitschnitte des besonderen Moments an.
Trailer: "Dark River" mit neuem Song von PJ Harvey
TONSPION TIPP

Trailer: "Dark River" mit neuem Song von PJ Harvey

"An Acre Of Land" in voller Länge hören
Bei manchen Filmen interessiert uns die Musik mehr als die Handlung. So im Fall des britischen Mystery Thrillers "Dark River", für den PJ Harvey den athmosphärischen Soundtrack beisteuert.