Nick Cave & The Bad Seeds - Where The Wild Roses Grow (feat. Kylie Minogue)

Im Jahr 1996 veröffentlichte Nick Cave dieses Duett mit Popstar Kylie Minogue und landete kurzfristig mitten im Mainstream.

Nicht viele Künstler schaffen es, sich treu zu bleiben und trotzdem plötzlich einen weltweiten Hit zu haben. Natürlich trug der Auftritt der von Cave angehimmelten Pop-Queen Kylie Minogue als Mordopfer Elisa Day im Video dabei, dass Nick Cave plötzlich von Australien bis Deutschland in den Top 10 Single Charts zu finden war.

Der Song ist auf dem Album "Murder Ballads" zu finden, auf dem Cave sich mit tödlicher Leidenschaft beschäftigte. 

Es blieb zum Glück ein One-Hit-Wonder und Nick Cave machte weiter, was er am besten kann: abgründige Musik zwischen Melancholie und Ekstase.

Nick Cave feierte am 22. September 2017 seinen 60. Geburtstag. Wir blicken zurück auf eine einzigartige Karriere mit seinen zehn besten Alben. Sofern so eine Auswahl überhaupt möglich ist.

Aktuelles Album

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

 

Ähnliche Künstler