Nick Murphy - Missing Link

Nick Murphy - Missing Link EP

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Im September 2016 befreite sich Nick Murphy von seinem Alter Ego Chet Faker. Nun veröffentlicht er seine erste EP unter Klarnamen und die klingt weniger anders als erwartet.

Download & Stream: 

Video: Nick Murphy - "Your Time"

Einen Künstlernamen, der mit einem Album wie “Built On Glass” und der entsprechenden Reputation verbunden ist, abzulegen, erfordert Mut und einen immensen intrinsischen, künstlerischen Druck. So meint man.

Als Chet Faker im September 2016 unter seinem bürgerlichen Namen Nick Murphy den Song “Fear Less” veröffentlichte, sahen Fans und Kritiker darin deshalb den Beginn eines starken stilistischen Umbruchs seiner Karriere – auch wenn der Song und sein Nachfolger “Stop Me (Stop You)” erstmal nur bedingt anders klangen, als das was Murphy bisher produzierte.

Mit “Missing Link” veröffentlicht der Australier nun eine erste komplette EP und – Überraschung –auch die bleibt seinen alten Qualitäten weitestgehend treu. Souliger Gesang auf kühlen und eingängigen elektronischen Produktionen, die sowohl in Chill-Out-Lounges als auch in Clubs funktionieren. Etwas verkopfter mag das Ganze klingen, durchaus, aber im Kern bleibt es dem ähnlich, was Murphy auch schon unter seinem Synonym produzierte.

Video: Nick Murphy - "Forget About Me"

Statt sich zwanghaft neu zu erfinden – wie viele erwarteten – öffnet er mit seinen neuen fünf Tracks lediglich einige bisher verschmähte Schubladen, mixt dezent neue Einflüsse aus Indie und House zu seinem etablierten Sound und legt damit einen mehr als soliden Grundstein für seine Zukunft als “Nick Murphy.”

“Chet Faker war ich selbst, als ich mir etwas beweisen wollte. Aber mein Geschmack ist sehr dynamisch und ich habe gemerkt, dass ich meine Zeit damit verbracht habe, dem zu widerstehen. Jetzt möchte ich alles hereinstecken. Es ist nicht mehr konzeptualisiert. Es bin nur noch ich und es macht Sinn das auch im Namen zu präsentieren. Es fühlt sich nach einer Wiederentdeckung an.”

Nick Murphy - Tourdaten:

  • 22. November Berlin - Columbiahalle 
  • 23. November Köln - Live Music Hall 

"Missing Link" erschien am 10.05.2017 auf Future Classic.

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Drake (Pressefoto / © Universal)

Diese 10 Stars verdienten dieses Jahr das meiste Geld

Money, Money, Money – in a rich man's world
Von der eigenen Kunst zu leben ist für viele Musiker, Autoren und Künstler der Traum. Manch einer hat sich den bereits im großen Stile erfüllt. Hier die Liste mit den 10 bestverdienensten Entertainment-Stars des letzten Jahres.
Alex Aiono: Die Geburt eines Superstars?

Alex Aiono: Die Geburt eines Superstars?

30 Millionen Klicks mit Drake-Cover
Wird Alex Aiono der nächste Superstar? Eine Fernsehsendung braucht dafür kein Mensch mehr, sondern einfach Talent, den gewissen Look und eine Kamera. Den Rest übernehmen die Youtube-User. Hier ist sein Video von Drakes "One Dance".
James Blake covert Simon & Garfunkel

James Blake covert Simon & Garfunkel

Tribut für einen verstorbenen Freund
James Blake weiß, wie man die Leute bei Laune hält. Bis zum Erscheinen seines neuen Albums dauert es wohl noch etwas - in der Zwischenzeit verwöhnt uns der Brite zum Glück immer wieder mit kleinen musikalischen Appetizern. Nach einer EP und dem Track "Radio Silence" vom gleichnamigen Album, gibt es dieses Mal mit "The Sound of Silence" eine Coverversion von Simon & Garfunkel.