Pomegranates

Pomegranates

Nicolas Jaar

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Nicolas Jaar, der hoch produktive Soundbastler und eine Hälfte des ehemaligen Projektes Darkside, hat gleich ein ganzes Album zu verschenken.

Foto: Nicolas Jaar

Sollte es bei euch draußen bereits dunkel sein, ihr schon im Bett liegen und kurz vorm einschlafen seien, dann verschiebt den Download von Nicloas Jaar's Soundtrack-Album lieber auf morgen früh. Das gute Stück ist nicht für schwache Nerven.

Dabei handelt es sich um einen Alternativ-Soundtrack zum Streifen "The Colour of Pomegranates" (1969), in dem es um religiöse Ikonografie, Krieg und Tod geht. Ein nicht gerade lebenbejahender Film also, bei dem nicht an creepy Kinderchören gespaart wird und religiöse Blutrituale, beispielsweise an Hühnern vollzogen werden. Hat man diese Bilder vor Augen und lässt den Soundtrack dazu laufen wird schnell richtig atmosphärisch.

Der Film ist verstörend und avantgardistisch angehaucht. Die musikalische Untermalung in neuem Gewand steht dem aber in nichts nach: Undefinierbare Klänge, knacken, rauschen, man vermag hallende Schreie zu hören und auf einmal taucht in "Conversations" dieses glasklares Klavier auf. Das ist etwas für echte Klangästheten.

Der Soundtrack soll demnächst auch auf Vinyl erscheinen. So kommen auch die Plattenliebhaber voll auf ihre Kosten.

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen