Colored Emotions

Night Moves - Colored Emotions

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Im Oktober 2012 sorgten die drei amerikanischen Folk-Hippies von Night Moves mit der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Colored Emotions“ für reichlich Aufsehen in der Übersee-Cowboy-Chord-Szene. Ab März 2013 dürfen sich auch hierzulande Freunde von spacigen Zupf-Arien am Trio aus Minneapolis erfreuen.

Download & Stream: 

Zwei Jahre lang tüftelten John Pelant (Gitarre, Gesang), Micky Alfano (Bass) und Mark Ritsema (Schlagzeug) an ihrem Debütalbum. Inspiriert von Künstlern wie Bob Dylan, Jefferson Airplane, Blind Melon und Daft Punk (!) ging es für das Trio um das Kreieren einer innovativen Melange aus archaischem Folk und moderner Indietronica. Dass dieses unkonventionelle Unterfangen mit der richtigen Herangehensweise durchaus Spannendes hervorbringen kann, beweisen Night Moves mit dem Song „Country Queen“.

Mit viel Hall im Background übernimmt Sänger John Pelants markantes Organ gleich zu Beginn das Ruder. Immer wieder pendelt der Frontmann zwischen Kopf- und Bruststimme hin und her, während sich hinter ihm sphärische Gitarren mehr und mehr in den Vordergrund drängen. Spätestens wenn sich treibende Drums und opulente Synthies dazugesellen, nimmt das eingangs erwähnte Vorhaben der Band Konturen an. Plötzlich vereinigt  sich luftiger Pop mit psychedelischem Folk und waberndem Elektro. Das Ergebnis sucht nach einem Namen. Wie wäre es mit Hippietronica?   

Night Moves - Country Queen

Night Moves

Alle News, Alben, Tourdaten und Videos von Night Moves im Tonspion.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Die besten Musik-Zitate

"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum" und andere Bonmots

Seit Jahrhunderten fasziniert die Musik wie keine andere Kunstform. Und doch ist es sehr schwierig, Musik in Worte zu fassen. Wir haben die besten Zitate rund um die Musik gesammelt. 

Bob Dylan - Trouble No More (Doku) ab dem 29.März 2018 bei Tonspion

Die Bob Dylan Dokumentation über drei prägende Jahre des Musikers

Wir zeigen euch eine neue ARTE Dokumentation über bisher bisher unveröffentlichte Aufnahmen von einer spirituellen Phase in Bob Dylans Leben Ende der 70er Jahre. Ab Donnerstag dem 29.03.2018 könnt ihr euch die Doku hier anschauen. Ein paar Infos vorab haben wir auch schon für euch. 

Meistgeklickt