Come Away With Me

Come Away With Me

Norah Jones

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Norah Jones ist der Shooting-Star des Jahres in den USA und kletterte die Billboard-Charts klammheimlich bis an die Spitze. Einfaches Erfolgsprinzip: Ein Piano, ein Song und eine Stimme. Aber was für eine....!

Nicht nur, das Norah Jones blendend aussieht. Sie hat auch noch eine Superstimme, eine die man diesem zerbrechlich wirkenden 22jährigen Körper gar nicht so recht zutrauen mag und dann macht sie auch noch die Art von Musik, die einem wirklich das Herz brechen kann, die trübe Herbstabende verschönert und Kerzen und Streichhölzern eine Existenzberechtigung gibt. Ein softer, sanfter Jazz, wie man ihn in Bars hört - und in eine dieser Bar wäre ich gerne gestolpert, als Norah Jones noch in ihnen auftrat. In Zukunft werden wohl nur noch die grossen Clubs für sie ausreichen. Aber sie braucht auch nicht viel Platz. Gebt ihr ein Piano, einen leisen Bass, eine Gitarre - so wie in dieser bezaubernden Liveaufnahme von ihrem Debutalbum bei Blue Note, dem berühmten Jazzlabel. Und wem dieser eine Song nicht reicht, kann sich die Liveversionen all ihrer Songs herunterladen - alles in optimaler Qualität. Come Away With Me, der Titelsong, wurde übrigens von Norah selbst komponiert und gilt jetzt schon als moderner Jazzklassiker. Ein Live-Erlebnis, dass man Mitte Oktober 2002 übrigens auch in drei Konzerten in Deutschland erleben kann. Frisch Verliebt: (os)

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen