NUSSY - Sahara

NUSSY präsentiert das Musikvideo zu ihrer neuen Single "Sahara"

In diesen schwermütigen Zeiten sehnen wir uns nach Ablenkung und Leichtigkeit. Wie passend, dass gerade jetzt aus Down Under eine kleine Elektro/Dance-Pop Nummer unsere Herzen aufweicht und unsere müden Füße zum Zucken bringt. Der Name der Künstlerin ist NUSSY (sprich Nassi).

Das neue Lied „Sahara“ vereint NUSSYS‘ schmeichelnden Gesang und eine sehnsüchtig-elektronische Produktion. Ganz charmant und fast schüchtern portraitiert der Song NUSSYS‘ spirituelle Seite: „Sahara is about searching for meaning in our journey through life and finding purpose. There’s a sense of spirituality and introspectiveness about it. I wouldn’t say I’m a particularly religious person but I believe in karma and basic principles like treating others how you would like to be treated.”

Das Musikvideo zu „Sahara“ baut auf dem Konzept des Tracks auf. Unter der Regie von Daniel Smith von Head On Media zeigt das Musikvideo das Hin und Her zwischen Gut und Böse, indem es zwischen Elementen aus dem wirklichen Leben und visuellen 3D-Effekten hin- und herspringt, die vom südafrikanischen Visual Effects-Künstler Lawrence Jaeger geschaffen wurden. Das Video wurde im Head On Media-Studio in Melbourne, Australien, während der COVID-19-Isolation gedreht, ohne die Möglichkeit, eine Crew am Set zu haben, wobei Daniel Smith als Regisseur, Kameramann und einziges Crewmitglied und NUSSY als Protagonistin, Stylistin und Maskenbildnerin fungierte.

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

NUSSY ist in der übersättigten Welt elektronischer Musik ein wahrer Kleinod, der eine Geschichte zu erzählen hat – und ein fester Bestandteil der LGBTQIA+ Community in ihrer Heimat Australien.