Erased Tapes Collection I

Erased Tapes Collection I

Olafur Arnalds

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

2008 war nicht für jede Plattenfirma ein gutes. Das in London stationierte Indielabel Erased Tapes Records hingegen kann auf ein erfolgreiches erstes Jahr zurückblicken. Sein einfaches Rezept: gute Platten von guten Bands.

Download & Stream: 

Ob nun als verspätetes Weihnachtsgeschenk oder sich selbst gemachte Geburtstagsaufmerksamkeit: der britische Indie haut zu seinem einjährigen Bestehen eine kostenlose Zusammenstellung von elf Songs seiner bei ihm beheimateten Acts heraus. Neben bekannten Schätzen aus der schwelgerischen Feder von Ólafur Arnalds und Kyte wird man auf dieser ersten Ausgabe der „Erased Tapes Collection“ weitere großartige Songs und rappelnde Remixe von Ghostworker, Canon Blue, Aparatec, Rival Consoles, Codes In The Clouds und The British Expeditionary Force finden.

Der kleine, aber umso feinere Jahresrückblick dieses blutjungen Labels aus UK zeigt einmal mehr, dass Qualität sich hören lassen und zudem auch noch Bestand haben kann. Man gratuliere also zu einem formidablen ersten Labeljahr und freue sich auf die entsprechende Fortsetzung in 2009.

Björn Bauermeister / Tonspion.de

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen