The Orb - No Sounds Are out of Bounds (Artwork)

The Orb - No Sounds Are out of Bounds

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Zum 30. Bandjubiläum wollten sich The Orb mit einer musikalischen Hommage an das eigene Werk beschenken. Herausgekommen ist mit "No Sounds Are out of Bounds" jedoch ein Album, welches nur in einzelnen Momenten zum Feiern einlädt. 

Video: The Orb - Rush Hill Road

30 Jahre nach den ersten Demos wollten The Orb mit ihrem 15. Studioalbum ein großes Werk schaffen. Fernab von den Techno-Anleihen der vergangenen beiden Veröffentlichungen und gespickt mit einer handvoll musikalischer Gäste, wie Jah Wobble oder Hollie Cook, sollte "No Sounds Are out of Bounds" die große Hommage an die eigene Karriere und die Veröffentlichung des Debütalbums "Adventures Beyond The Ultraworld" im Jahr 1991 werden.

Zwar merkt man nach wie vor an einigen Stellen, dass Dr. Alex Paterson und seine musikalische On-/Off-Beziehung Thomas Fehlmann in ihrer Kombination aus verschiedenen Genres, oftmals ungekannte Beatstrukturen und erfrischenden Humor ans Licht bringen, gleichzeitig muss man dem Duo jedoch unterstellen, im Fall von "NSAOOB" weniger mit Genrekonventionen oder Hörgewohnheiten, als viel mehr mit generellen Hörvergnügen der Fans gebrochen zu haben.

Das Album liefert diverse interessante Soundskizzen und lässt sich in eine Kategorie von Musik einordnen, welche es in der heutigen Zeit tatsächlich noch schafft, den Hörer für einen Moment aus der Realität zu entziehen, in manchen Momenten sogar zu entreißen. Diese musikalische Immersion wird jedoch dadurch gestört, dass viele Momente des Albums zerstreut und schlichtweg nicht vollständig ausgearbeitet wirken.

Zu oft scheint es so, als wären hier zwar gelungene Skizzen aneinander gereiht worden, dabe aberi viel weniger Wert auf ein funktionierendes Albumerlebnis gelegt worden.

Mit Songs wie "Rush Hill Road", "Doughnuts Forever" oder "Soul Planet" kann diese Platte definitiv einige beeindruckende Momente vorweisen, funktioniert als Gesamtwerk aber leider nur bedingt. Daran ändern auch die politischen Themenansätze nichts, die zwar irgendwie gut gemeint, im Endeffekt aber doch wie auf das Mindeste reduziert wirken. 

Audio: The Orb - Doughnuts Forever (feat. Jah Wobble)

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Underworld live in Berlin

Underworld live in Berlin

Die Höhepunkte des Underworld Konzerts in Berlin hier sehen
Die Rave-Legenden Underworld eröffneten ihre aktuelle Welttournee in der Berliner C-Halle. Hier könnt ihr die Highlights der Berliner Show in bester Bild- und Soundqualität sehen.
Underworld für Olympia

Underworld für Olympia

„Lager, Lager“ auf der Eröffnungsfeier der olympischen Spiele in London?
Nach den Olympischen Spielen in Athen und den Winterspielen in Turin suchen auch die Organisatoren der Spiele im kommenden Jahr in London den Schulterschluss mit der Clubkultur. Underworld werden den musikalischen Teil der Eröffnungsfeier übernehmen, Regie führt ein weiterer bekannter Engländer.
FIB Line-Up bestätigt

FIB Line-Up bestätigt

Oasis, Nick Cave und Underworld unter Spaniens Sonne
Ein Festival der Extraklasse und (fast) garantiert sommerliches Wetter. Das bietet das Festival Internacional de Benicassim seit über 10 Jahren. Nun wurde das Line-Up des FIB 2005 bekannt gegeben. Und das ist in der Tat eine Reise wert.