Parcels - Parcels

Parcels - Parcels

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Schwereloser Hipster-Funk und luftiger French-House: Parcels aus Australien haben mit ihrem selbstbenannten Debüt einen Flug in Richtung Disco-Neverland gebucht.

Vom Outfit über das Coverdesign bis hin zu Musik durchkonzeptioniert wie eine Airline aus den Sechzigerjahren: Parcels sehen aus wie Flugbegleiter aus einem Wes-Anderson-Film und treten ihren Dienst mit einem Captain beziehungsweise Sänger an, der jeden George-Harrison-Doppelgänger-Wettbewerb locker gewinnen könnte. Die Musik zum Image ist eine Endlosschleife aus Soft-Rock, French House, Sixties-Surf, Dreampop, Funk und Disco.

Time To Lighten Up also, denn hier umschmeichelt den geneigten Hörer im Flieger nach Retrohausen ein smoother wie smarter Mix aus Daft Punk, Steely Dan, Bee Gees, Air und Kool And The Gang, garniert mit viel Glitzer und Gin Tonic.

Video: Lightenup

Parcels ist eine Band, die ihre postmodernen Hausaufgaben akribisch gemacht hat: Seit Teeniezeiten Freunde und geschult in allen popkulturellen Bereichen, versuchten sich die Musiker mal in Metal, mal in Vintage-Soul, mal in Indie-Folk. Auf ihrem Debüt haben sie nun also ihre Sound-Nische im Disco-Soul gefunden, der sie einerseits als Streber verrät, andererseits als Perfektionisten markiert. Das Schöne an "Parcels" ist jedoch, dass beides nicht mit Verbissenheit praktiziert wird, sondern mit Verspieltheit.

"Evryroad" ist beispielsweise ein nicht enden wollender pluckernden psychedelischer Traum: Thundercat light, Prince in Slomo. In vielen Songs hört man auch ihre frühere Zusammenarbeit mit Daft Punk ("Overnight") heraus und am besten sind Parcels dann, wenn man sich zurücklehnend Tracks wie "Comedown" oder "Tieduprightnow" anhört und durch das Flugzeugfenster fluffige Wolken vorbeiziehen sieht. Irgendwann werden jedoch auch Parcels wieder landen müssen und dann entweder erneut ein Ticket in dieselbe Richtung kaufen oder eine ganz andere Destination wählen. Bis dahin aber, genießen Sie den angenehmen Flug, meine Damen und Herren!

Parcels Tour 2018:

21.09.2018 Hamburg – Große Freiheit 36 / Reeperbahn Festival
18.11.2018 Köln – Live Music Hall
05.12.2018 Stuttgart – LKA Longhorn
06.12.2018 Wiesbaden – Kulturzentrum Schlachthof
10.12.2018 München – Muffathalle
11.12.2018 Dresden – Alter Schlachthof
12.12.2018 Berlin – Astra Kulturhaus

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Roosevelt Pressebild
TONSPION TIPP

Die 10 besten Alben des Monats September 2018

Die besten Musik Neuerscheinungen im Überblick
Jeden Monat bewertet die Tonspion Redaktion die wichtigsten Musik-Neuerscheinungen mit Punkten von 6 (herausragend) bis 1 (schlimm). Hier unsere Charts für die neuen Alben im September 2018.
Roosevelt Pressebild
VERLOSUNG

TONSPION präsentiert: Roosevelt "Young Romance"-Tour 2018

Die erste Single "Under The Sun" jetzt hören
Nach seinem hochgelobten Debütalbum ist der Kölner Elektropop-Connaisseur Roosevelt mit seiner neuen Single "Under The Sun" zurück. Die teast auf sein neues Album "Young Romance" und im gleichen Atemzug kündigt er eine Tour für Oktober an. Wir verlosen Tickets!
Daft Punk Merchandise (Credit: daftpunk.com)

Daft Punk präsentieren Weihnachts-Merchandise

Doin' It Right
Merchandise ist nicht gleich Merchandise. Daft Punk bringen euch mit verschiedenen Gimmicks in Weihnachtsstimmung und sorgen unter anderem dafür, dass euer Weihnachtsbaum in neuem Glanz erstrahlt. 
Daft Punk (Foto: David Black)

Daft Punk spielen bei den Grammys 2017 zusammen mit The Weeknd

Kommen die Elektro-Legenden 2017 zurück?
Daft Punk haben sich seit jeher live sehr rar gemacht. Jeder ihrer Auftritte ist eine Breaking News im Musikbusiness. Jetzt wurde bekannt gegeben, dass die beiden Franzosen The Weeknd auf der Bühne bei den Grammys unterstützen.