Clouds Inside

Clouds Inside

Patty Moon

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Eben ham wa noch in der Sonne gelegen, schon ist der Winter gekommen. Da fängt es gleich an zu frösteln, allerdings liefert uns Patty die wärmende Decke in Form von wohliger Musik gleich mit.

Total überrascht ist man, wenn man liest, dass Patty Moon gar keine Skandinavierin ist, nichtmal aus irgendeiner britischen Ödnis wie Portishead stammt. Man tut Musikern immer grosses Unrecht, wenn man Vergleiche zieht, aber die Erinnerungen an Stina Nordenstam, Anja Garbarek, Allison Goldfrapp oder Beth Gibbons sind einfach zu gegenwärtig - aber es könnte schlimmere geben, Patty Moon sollte es als Kompliment nehmen. Damit ist aber auch schon gesagt, um was für eine Musik es sich bei Patty Moon handelt. Das sind entschwebende Wohlfühlelegien, mal verträumt, mal leidend. "Clouds Inside" heisst das Debut, und Albumtitel ist gleich auch Motto, die Wolken entklimmen der CD, die Blätter fallen, die Tage werden kürzer, der Wein trockener, die Stimmung gedämpfter. Patty Moon geht vielleicht nicht sofort ins Ohr, aber ab dem zweiten, dritten Hören der CD will man sie nicht mehr ausschalten. (os) P.S. Das Album kann man direkt auf den Seiten des Labels Traumton oder bei Finetunes.de beziehen.

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen