Paul Hankinson

Paul Hankinson

Ein echter Profi. Der australische Pianist Paul Hankinson schloss am Queenslands Conservatorium of Music mit Auszeichnung eine klassische Musikausbildung ab – und verschrieb sich 2006 nach einem Umzug nach Berlin der Popmusik.

Er veröffentlichte unter dem Namen "Montmorensy" ein Popalbum, ging mit einer Klavierinterpretation von Ed Sheerans "Perfect" viral und schrieb Arrangements für platinausgezeichnete Musiker in seiner Heimat.

2017 entdeckt er die Klassik für sich wieder und verleiht vermeintlich verstaubter Musik an seinem heimischen Klavier ein zeitgemäßes und modernes Kleid, ohne ihr Intimität oder Schönheit zu nehmen. Im Dezember 2017 lässt er die Welt schlussendlich daran teilhaben und veröffentlich sein Album "Echoes Of A Winter Journey".

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Alben

Paul Hankinson - Echoes Of A Winter Journey Artwork
TONSPION TIPP

Paul Hankinson - Echoes Of A Winter Journey

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Auch in Zeiten der aufkeimenden Neo-Klassik hat klassische Pianomusik nach wie vor ein verstaubtes Image. Mit seinen Schubert-Interpretationen auf “Echoes Of A Winter Journey” tritt Paul Hankinson an, das zu ändern. Mit Erfolg.

Ähnliche Künstler