Wake Up The Nation

Wake Up The Nation

Paul Weller

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Paul Weller veröffentlicht mit „Wake Upo The Nation“ am 16. April sein zehntes Soloalbum. Der Nachfolger zu „22 Dreams“, seinem zweiten Nummer Eins-Album im UK, enthält 16 Songs und bringt in der Deluxe Edition noch eine CD mit Remixen mit, von denen zwei als Free-Mp3 angeboten werden.

Seit Paul Weller 1976 mit The Jam das erste Mal von sich hören ließ, hat er sich zu einem der wichtigsten und einflussreichsten Popmusiker im Vereinigten Königreich entwickelt. Mit dem 2008 erschienenen Soloalbum „22 Dreams“ hat er erneut unterstrichen, dass der heute 52-Jährige nichts von seiner Relevanz eingebüßt hat.

„Wake Up The Nation“ ist Wellers zehntes Soloalbum und lässt den Modfather so vital wie eh und je klingen. Für die Deluxe-Version des Albums hat Weller u.a. Tunng oder Richard Hawley um Remixe gebeten. Zincs Berabeitung von „Wake Up The Nation“ entführt Weller in housiges Terrain, während Leo Zeros Remix behutsamer Remix von „No Tears To Cry“ schon eher einen Eindruck von Paul Wellers neuem Album vermittelt.

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen