Phantom Ghost

Phantom Ghost

Phantom/Ghost

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Mit Phantom/Ghost ist Tocotronic Frontmann Dirk von Lowtzow in vielerlei Hinsicht neue Wege gegangen. Ohne Gitarre zum Festhalten und in englischer Sprache gibt er uns nun den Popdandy von Welt.

Mit tiefer Stimme und Zigarette im Mundwinkel verleiht er den Elektroniksounds von Thies Mynther Gesicht und Sprache und ein völlig neues Klientel: die der erwachsen gewordenen Tocotronic-Fans. Denn während Tocotronic am Anfang noch durch ihren jungshaften Revoluzzer-Charme die Herzen von Schülern und Studenten im Sturm erobern konnten, schaut man sich jetzt auch mal ein bisschen um und versucht sich nach all den Jahren neu zu verorten. Zum Beispiel mit neuen Projekten wie diesem. Ob`s für das neue Werk von Tocotronic eine gesunde Abwechslung und Inspiration war, wird man bald (ab Mai 2002) feststellen können. Auf CD-Länge oder als Liveformation sind "Phantom/Ghost" zwar nur schwer zu ertragen, aber "Perfect Lovers" ist unbestritten eines der gelungenen Highlights des Albums. (ur)

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen