Live in Sidney

Phoenix - Live in Sidney

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Phoenix haben den Titel ihres Albums „Wolfgang Amadeus Phoenix“ mit Bedacht gewählt. Schließlich hat das Album und die exzessive Nutzung von „1901“ in einem Werbespot der Band viel Aufmerksamkeit gebracht und Phoenix auf ein neues Starlevel gehoben. Als Dankeschön verschenken die Franzosen acht Livesongs.

„Live in Sidney“ wurde im März 2010 auf dem Australien-Teil der aktuellen Phoenix-Tour aufgenommen, in deren Rahmen die Band im Sommer auch beim Hurricane und seinem Schwesterfestival Southside zu sehen sein werden. „Lizstomania“, „Fences“ oder „Girlfriend“ zeigen die Band von ihrer spielfreudigen Seite. So geteilt man manchmal auch über den für meine Ohren zu gefälligen Pop von Phoenix sein kann, an ihren Qualitäten als Liveband bestand nie ein Zweifel.

Lediglich „Countdown“ fehlt in dieser Liveversion von „Wolfgang Amadeus Phoenix“. Dafür entschädigt die mehr als zehn Minuten lange Version von „Love Like A Sunset“ und der unschlagbare Preis dieses Albums. Es lässt sich nämlich komplett kostenfrei downloaden.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen