PHOENYX - Not Built to Break

PHOENYX präsentiert das Musikvideo zu ihrer Debüt-Single "Not Built to Break".

„Not Built to Break“ ist die Debüt-Single von PHOENYX. Mit ihrem Song erschafft die aus San Francisco stammende Sängerin eine leidenschaftliche Mischung aus R’n’B, Pop, Jazz und Rock. PHOENYX’ melodische Rhythmen und Tetris-ähnliche Arrangements begleiten perfekt ihr markantes Aussehen und ihren einzigartigen Stil. 

Der Song entstand in den weltweit bekannten Black Rock Studios in Santorini (Griechenland) zusammen mit Joelina Drews, Daniel Troha und Jonas Ekdahl (Evergrey). „Die Lyrics sind inspiriert von meinen persönlichen Erfahrungen und denen meiner Co-Autorin Joelina Drews. Es geht darum, widrigen Umständen zu trotzen. Das Leben wird dir unweigerlich immer wieder Steine in den Weg legen, aber du musst dich durchsetzen, stark sein und nicht zulassen, dass du gebrochen wirst. Wenn du umfällst, steh sofort wieder auf und bleibe in Bewegung, egal was passiert! Ein Sturz ist kein Misserfolg, sondern eine Lektion.“, so PHOENYX über die Bedeutung von „Not Built to Break“. 

Zum Musikvideo führt sie fort: „Die Idee für das Musikvideo kam mir, als ich schon fast am Einschlafen war. Ich wollte einen Tag in meinem Leben schildern, einen Tag im Leben einer Frau, die trotz vieler Widrigkeiten durchgehalten hat. Ich habe emotionales Trauma, Verlust und Sucht überwunden und vor einigen Jahren wurde bei mir eine Hirnkrankheit diagnostiziert, die nur 1% der Bevölkerung betrifft. All diese Probleme habe ich überwunden und hinter mir gelassen. Ich wollte auch meine Familie in das Video einbeziehen, weil sie mein Fundament sind. Ohne sie hätte ich längst keinen Halt mehr.“

Schon oft mit Lauren Hill verglichen, zeichnet sich PHOENYX durch ihre Vielfältigkeit aus. Sie ist Singer-Songwriterin, Spoken-Word Künstlerin, High Fashion Model, Tänzerin, Choreografin, Kampfsportlerin und Broadway Alumni (Hairspray). Und sie war einmal das Po-Double für Missy Elliot, als sie neben Madonna tanzte. 

PHOENYX strahlt Veränderung, Bewusstsein und Selbstliebe aus. Ihre Texte sind aussagekräftig und ihr Sound ist anders als jeder andere. Mit ihrer Musik beleuchtet sie Themen, mit denen wir als Individuum und als Gemeinschaft jeden Tag konfrontiert sind. Ihre Musik treibt dazu an, die eigene Kraft zu erkennen, sich gut zu fühlen und sich nicht dafür zu entschuldigen, man selbst zu sein. Sie verkörpert den Begriff #UNFUCKWITHABLE!

Das alles zieht sich als Roter Faden durch ihr langersehntes Debüt-Album „URWELCOME“, welches im Frühjahr 2020 erscheint.