M!Ssundaztood

M!Ssundaztood

Pink

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Alecia Moore wollte nicht mehr die toughe HipHop-Tante spielen, die man ihr bei "There You Go" sowieso nie abgenommen hat. Jetzt schreibt sie ihre Songs mit Linda Perry (Ex 4-Non-Blondes), mag Gitarren und singt über die eigene Unsicherheit.

Geschichten wie die über die Zusammenkunft von Pink und Linda Perry werden immer gern und immer wieder erzählt, wenn es sonst nichts interessantes gibt. Und da schon wieder: Pink, 4-Non-Blondes Fan galore, bekommt irgendwann die Telefonnummer ihrer Heldin in die Finger, ruft sie an und spricht ihr 15 Minuten lang auf den Anrufbeantworter. Erzählt, wie sie einmal verhaftet wurde, weil sie nachts um drei 4 Non Blondes-Songs schmetterte. Droht: "Wenn du nicht zurückrufst, werde ich dich verfolgen." Perry ruft zurück: "Du bist verrückt, komm mal lieber rüber jetz`!" Die beiden setzen sich hin, schreiben Songs zusammen. Fertig. "Get This Party Started" läutet Pinkphase 2 ein. Die aktuelle Single "Don`t Let Me Get Me" kommt hier jetzt im ansonsten vinylexklusiven Four-to-the-Floor-Gewand. Das ist auch nicht viel spannender als die schon komplett unspannende Originalversion, aber doch mal was anderes. Irgendwie. (sc)

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen