Live Against Logic

Live Against Logic

Popular Damage

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Man wird ja im Netz mit so einigen Bands ohne Plattenvertrag zugedröhnt, die hoffen, die Synergien des Webs für ihre Publicity nutzen zu können. Auch die hier spielte auf einmal auf dem Monitor. Wirklich zufällig und keinesfalls aufdringlich. Stattdessen allerdings wirklich empfehlenswert.

Viel gibt es noch nicht zu schreiben, die Bandhistorie reicht gerade einmal rund vier Monate zurück als sich Mitglieder der Bands Last Call For Disco und Lux zu dem gemeinsamen Projekt Popular Damage zusammen taten. Umso erstaunlicher der schnelle und echt hörenswerte Output: drei Songs der EP „Live Against Logic“ stehen auf der verlinkten Seite zum kostlosen Download bereit. Kristallklarer Electro-Pop, ohne große Schnörkeleien. Client scheint man zu schätzen und hat sich auch geflissentlich durch die 80er Jahre gehört. Eurythmics und so. Nicht unbedingt neu, aber sie haben was draus gemacht.

Beispielsweise auch ein gutes Low-Budget-Video, das es auf besagter Seite ebenfalls zum Klicken gibt. Aerobic und so. Und wenn man dann vielleicht in ein paar Monaten liest, dass das alles mal mit ein paar Free-Tracks im Netz begonnen hat, darf man das ausnahmsweise mal unkritisch glauben. Denn viele Plattenfirmen übertreiben da bekanntlich mittlerweile ein bisschen oder helfen gar marketing-mäßig etwas nach. Legenden und so. Aber es gibt heute ja auch noch autonome Vertriebsmodelle wie Radioheads „Rainbows“ aufgezeigt hat. Für junge Bands wie Popular Damage gestaltet sich das natürlich erstmal wesentlich schwieriger. Weil mit "Easy Money" ist das für eine Band eben nicht so einfach. Dennoch, das hier ist allerdings ein guter Anfang. Verbreitung und so.

Jan Schimmang / tonspion.de

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen