Pieces Of The People We Love

Pieces Of The People We Love

The Rapture

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Immer wieder tauchen im Internet Vorboten für kommende Platten als MP3 auf. Auch The Rapture posten ein musikalisches Lebenszeichen ins Netz und heizen die Vorfreude auf ihr nächstes Album "Pieces Of The People We Love" mächtig an.

Seit ihrem Mega-Clubhit "House Of Jealous Lovers" im Jahr 2003 hat die New Yorker Band The Rapture eine kometenhafte Karriere hingelegt. So kometenhaft, dass ihnen der Hype schon um die Ohren zu fliegen drohte. Um dieser Gefahr zu entgehen, haben sich die vier jungen Herren in den letzten Jahren etwas rarer gemacht, sich in verschiedenen Projekten und Kolaborationen versucht, bevor sie ihr zweites offizielles Album aufnahmen. Rund 40 Songs wurden dafür geschrieben. Die besten davon haben sie nun mit der Creme de la Creme unter den zeitgenössischen Musikproduzenten, nämlich Danger Mouse (Gnarls Barkely), Bloc Party Produzent Paul Epworth und Chemical Brothers Remixer Ewan Pearson, eingespielt. Die Richtung ist somit klar vorgegeben: The Rapture bleiben ihrem ureigenen und vielfach kopierten Stil zwischen Rock und Disco treu, angefeuert von der unverkennbar hysterischen Stimme von Sänger Luke Jenner. Die erste Single "Get Myself Into It" hat jedenfalls das Zeug zum Hit. Das Album dürfte dem in nichts nachstehen. (ur)

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen