The Wired CD: Rip. Sample. Mash. Share.

The Rapture - The Wired CD: Rip. Sample. Mash. Share.

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Während die großen Download-Plattformen nach einem einheitlichen Format suchen, vereint das Magazin Wired hochkarätige Künstler auf einer MP3-Compilation und steht mit Hilfe der Creative Commons auf sicherem Boden.

Creative Commons will den veränderten Aktionsräumen von Musikern auf modernem Niveau gerecht werden. Entgegen den immer enger geschnürten Rechtsverhältnissen der Plattenindustrie, orientiert sich das Creative Commons Lizenzmodell am Open-Source-Gedanken. Musik ist ein Gut, dass sich verbreiten und auch verändern soll. Künstler können mit Creative Commons selbst entscheiden, welche Rechte sie für ihre Produktionen freigeben. Wired hat seiner aktuellen Ausgabe eine CD mit 16 Stücken von Thievery Corporation, Beastie Boys, Chuck D, Le Tigre und anderen namhaften Bands und Musikern beigelegt, die es parallel als MP3-Versionen zum Freedownload gibt. Auch die Überflieger des letzten Jahres – The Rapture – sind mit ihrem remixten „Sister Saviour“ vertreten. Die DFA-Schützlinge toben sich ohne Berührungsängste zwischen Punkrock und Techno aus und passen perfekt in die „Open-Minded-Attitüde“ des Creative-Commons-Modells. Alle Künstler gewähren jedem User, die Stücke in eigenem Ermessen zu kopieren, verbreiten und sogar zu samplen. Einzige, nachvollziehbare Einschränkung ist, dass alle Handlungen keinem kommerziellen Zweck dienen. Dennoch bleibt zu hoffen, dass Aktionen wie diese, der Industrie das eigentliche Zentrum der gegenwärtigen Diskussionen verdeutlichen. Und das ist unbestreitbar die Musik. (jw)

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

808 - The Heart of the Beat (Screenshot)

Trailer: Dokumentation über die legendäre 808 Drum Machine

"808 - The Heart Of The Beat" mit Pharrell Williams, Beastie Boys & Phil Collins
Die Roland TR-808 Drum Machine ist das wohl wichtigste Instrument in der Geschichte des Hip-Hop. Nun erscheint eine Dokumentation über den legendären Computer mit Interviews vieler Künstler.
Foto: Fabio Venni (Quelle: Wikipedia)

Beastie Boy Mike D. entwirft Herren-Handtaschen

"Ich hatte keinen Bock mehr auf diese Rucksäcke"
Beastie-Boy Mike D. geht unter die Modedesigner. Auf dem Label Clare V. veröffentlicht der Rapper Herren-Handtaschen. Die haben allerdings einen stolzen Preis. 
Rick Rubin und Russell Simmons blicken zurück auf 30 Jahre Def Jam

Rick Rubin und Russell Simmons blicken zurück auf 30 Jahre Def Jam

Die beiden HipHop-Urväter im Gespräch
Rick Rubin und Russell Simmons haben mit Def Jam den HipHop geprägt und mit Künstlern wie LL Cool J, Beastie Boys oder Run DMC vom Underground in den Mainstream überführt. Auf dem Sofa plauschen die beiden über ihre 30-jährige Geschichte mit dem Label Def Jam Recordings.
Video-Playliste: Best of Beastie Boys

Video-Playliste: Best of Beastie Boys

Adam Yauch wäre heute 50 geworden
Adam Yauch aka MCA von den Beastie Boys wäre heute 50 Jahre alt geworden. Ihm zu Ehren zeigen wir die besten Videos der Beastie Boys.
Beastie Boys aufgelöst

Beastie Boys aufgelöst

Mike D und Ad Rock wollen nach Tod von MCA nicht weitermachen
Im Gerichtsverfahren der Beastie Boys gegen einen Getränkehersteller verkündete Mike D das Ende der Beastie Boys.