V.A. - Rogue`s Gallery

V.A. - Rogue`s Gallery

Richard Thompson

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

"Rogue`s Gallery" ist ein Mammutprojekt der beiden "Piraten der Karibik"-Protagonisten Johnny Depp (Johnny Depp) und Gore Verbinski (Regisseur). Singer/ Songwriter wie Nick Cave, Rufus Wainwright oder Van Dyke Parks singen Seemannslieder.

Klar klingt das beim ersten Hören nach taktischem Crossmedia-Marketing, ist doch der zweite Teil von "Piraten der Karibik" immer noch dicke in den Kinos. Die Ergebnisse klingen aber in den meisten Fällen ziemlich super. Zum Beispiel diese Version des Traditionals "Mingulay Boat Song", interpretiert vom englischen Singer/Songwriter Richard Thompson, der in den 60er Jahren bereits die Psychedelic-Gruppe Faiport Convention mit begründete. Offiziell hatte Depp die Idee zum Album, und Verbinski kümmerte sich in der ersten Hälfte dieses Jahres um die Umsetzung. "Mingulay Boat Song" ist ein klassisches Shanty. Als Arbeitslied wurde es von den Matrosen gesungen, um das Hissen der Segel zu erleichtern. Bennant ist es nach Mingulay, einer Insel im Süden der Hebriden-Kette nordwestlich von Schottland. Dort ist das Wetter immer nass, rauh und neblig. Richard Thompson mit seinem Chor klingen nach dem siebten Whiskey, der den harten Alltag vor den Küsten Schottlands erträglicher machen sollte. (cb)

TONSPION Update

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Newsletter in die Mailbox und gewinne tolle Preise!

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen