Hairless Toys

Hairless Toys

Roisin Murphy

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Sieben lange Jahre mussten die Fans der einstmaligen Moloko-Sängerin Roisin Murphy auf ein neues Album warten. Doch "The Time Is Now". Jetzt, endlich erscheint ihr neues Album "Hairless Toys". Darauf finden Kunstmusik, die nicht nervt und Funkyness, die einen nicht in Ruhe stehenlässt, zusammen.

Download & Stream: 

Mit Moloko feierte sie einst den Höhenflug des TripHop, brachte mit ihrer verführerischen Stimme eine coole Sexyness auf die Dancefloors, doch das liegt nun schon 20 Jahre zurück. Acht Jahre sind es nun auch seit ihrem letzten Solo-Album "Overpowered". Jetzt ist die "Queen of the Sad-floor" zurück.

Roisin Murphy ist eine Ausnahmekünstlerin, die man ohne langes Zögern in eine Reihe mit Madonna und Björk stellen kann. Die lange Zeit, die sie sich für "Hairless Toys" gelassen hat, ist aber gut investiert. Die Platte strotzt vor verliebten Sounddetails, großspurigen Synthiehits, ausuferndem Gesang und einer glasklaren Produktion.

Die Zeiten in denen sich Roisin Murphy mit Hits wie "Sing It Back" auf die Bühnen von Teenietraumsendungen wie "Top Of The Pops" schubsen lassen musste, sind vorbei. Auch auf ihrem neuen Soloalbum schwingt stets die Verweigerung mit, sich dem Massengeschmack anzudienen. Wer auf eingängige Refrains hofft, wird im Leeren stehengelassen. Murphys Gesang durchbricht Strukturen, lenkt Songs in eine Geschwindigkeit um ("House Of Glass") und zerfasert.

Dies alles geschieht so virtuos, so eigensinnig, und trotzdem so angenehm funky, dass zwischen all der Kunstmusik keine Zeit bleibt, einfach herumzustehen. "Hairless Toys" ist sicherlich kein Album für die breite Masse, aber einmal mehr eines der Extraklasse.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen