Roosmarijn

Roosmarijn

Roosmarijn ist eine niederländische Bratschistin.

Als Kind lernt Roosmarijn Geige, studiert bereits mit 17 an der renommierten Musikhochschule ArtEZ in Arnheim, um kurze Zeit später nach Utrecht zum Studiengang „Musican 3.0.“ zu wechseln. „Dort ging es weniger darum, in einem Stil virtuos zu sein, als darum deine eigenen Sachen zu entwickeln“, erzählt Roosmarijn. Perfekt für eine Künstlerin, die so sehr ihrer Intuition vertraut, dass sie auch mal unfertige Songs auf der Bühne spielt. In Utrecht beginnt Roosmarijn, ihre Kunstfertigkeit an der Bratsche auszubilden. Im Alter von 25 Jahren hat ihr Songwriting einen erstaunlichen Grad an Reife, Komplexität und Eigenständigkeit erreicht. Dies dürfte auch auf den reichen Erfahrungsschatz zurückzuführen sein, den sie auf den Konzertreisen in den Niederlanden, Deutschland, Österreich, Island, Großbritannien, Schweden und Frankreich sammeln durfte. Roosmarijn spielte das Melodica Festival und begleitete KünstlerInnen wie Town of Saints, Moddi und Meadows.

Es sind Musikerinnen wie Ane Brun, Anna Ternheim oder My Brightest Diamond die Roosmarijn dazu inspirieren, sowohl unabhängig als auch experimentell ihren Weg als Musikerin zu gehen. „Für Frauen ist es in der Musikbranche nicht immer einfach, relevant und eigenständig zu sein“, sagt sie, „aber diese Künstlerinnen haben mir gezeigt, dass man auch als Musikerin kreativ und erfolgreich sein kann.“

Videos

Ähnliche Künstler

Letzte Änderung: 26.02.2020