Saul Williams

Saul Williams

Saul Williams

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Built to resist: Saul Williams, der Großmeister politisch aufgeladener Slam-Poetry ist - drängender und aufgebrachter denn je - zurück. Und hat deswegen auch gleich eine Liste mit Forderungen da gelassen.

"I got a list of demands written on the palm of my hands. I ball my fist and you`re gonna know where I stand", proklamiert Mr. Williams, Agit-Rapper, Schauspieler ("Slam") und Prediger by choice in energetischem Tonfall über rasiermesserscharfen Gitarrenloops und Donnerbass. Ort der Empörung: "List Of Demands (Reparations)", eines der zentralen Stücke des selbstbetitelten, in Europa noch immer nicht veröffentlichten Nachfolgealbums (mit Gästen wie Ex-RATM-Sänger Zack de la Rocha und Serj Tankian von System of a Down) zu Williams` Ausnahmewerk "Amethyst Rock Star". Ziel der Empörung: you guess ... Sichtlich angepisst erzählt der legitime Erbe von Chuck D darin von denen, die nicht nur sprichwörtlich von der Hand in den Mund leben müssen. Und schafft es dabei, mit einem in hypnotischen Reimfluss eingewickeltes Soundfundament aus Hip Hop, Electronic und Punk sowohl Beine als auch Hirnschmalz zum Tanzen zu bringen. "Preaching to the already converted", könnte man sich da jetzt anhand des US-Wahlergebnisses denken, das noch nicht einmal der größte (und weiße) Rapper dieser Tage – Eminem - beeinflussen konnte. Doch gerade in Zeiten wie diesen werden wir nichtsdestotrotz so wichtige und wuchtige Stimmen weiterhin und vermehrt notwendig haben. Wie auch sonst gilt: Köpfe hochhalten. (cp)

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen