Put Your Sad Down EP

Put Your Sad Down EP

School Of Seven Bells

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Im Februar 2013 wurde bei School Of Seven Bells' Gitarrist und Songschreiber Benjamin Curtis eine aggressive Form von Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert. Nun ist er im Alter von 35 Jahren gestorben.

Download & Stream: 

Ende Januar hatten School Of Seven Bells in der ausverkauften Williamsburg Music Hall noch ein fantastisches Konzert vor heimischem Publikum absolviert. Nur wenige Tage später wurde Curtis ins Krankenhaus eingeliefert. Diagnose: Lymphdrüsenkrebs.

Curtis stammte aus Texas und spielte bei der Band Tripping Daisy aus der später The Polyphonic Spree wurde. Im Jahr 2000 gründete er gemeinsam mit seinem Bruder Brandon die Psychedelic Rockband Secret Machines. Gemeinsam mit Alejandra Deheza trat er ab 2007 unter dem Namen School Of Seven Bells in Erscheinung und veröffentlichte drei von Kritikern bejubelte Alben, zuletzt 2012 das hervorragende Album "Ghostory", mit dem sie sich als legitime Nachfolger von wegweisenden Bands wie My Bloody Valentine oder den Cocteau Twins präsentierten.

Um die finanziellen Folgen der schweren Erkrankung zu lindern, hatten Freunde und Fans eine Website aufgesetzt, auf der man für seine Behandlung spenden konnte. Am 9. Mai fand in New York ein Konzert für Benjamin Curtis statt, bei dem unter anderem Adam Green, Creep, Albert Hammond Jr. und Blood Orange für ihren erkrankten Kollegen Geld sammelten.

Im Krankenhausbett produzierte er den letzten Song für seine School Of Seven Bells, ein Cover von Joey Ramones "I Got Knocked Down (But I'll Get Up)".

Am 29.12.2013 starb Benjamin Curtis an den Folgen seiner schweren Krankheit in New York wie die restlichen Bandmitglieder via Facebook bekannt gaben.

"We will all miss this incredibly talented and rare person every day, but we are fortunate enough that he shared with us his music, and that is something that we can keep forever."

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen