Evropi

Evropi

Sea + Air

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

"Evropi", das neue Album von Sea + Air ist schon ein ungewöhnliches Stück Musik. Es schafft den Balanceakt zwischen alter griechischer Musiktradition und gängigen Hörgewohnheiten, fernab von jeden Genreschubladen.

Download & Stream: 

Credit: Daniel Weisser
Credit: Daniel Weisser

Foto: Daniel Weisser

"Griechenland" ist für viele zu einer Art Reizwort mutiert, das mit Korruption, Steuerverschwendung und Ähnlichem in Verbindung gebracht wird. Höchste Zeit also, das Image des sympathischen Landes mal wieder ein wenig aufzupolieren. Das neue Album vom deutsch-griechischen Duo Sea + Air kommt da genau richtig. "Evropi" (dt. Europa) ist eine Ode auf den Zusammenhalt, auf ein Miteinander zwischen den Gesellschaften, den Kulturen und letztlich auch zwischen verschiedenartig gestrikten politischen Systemen und Ansichten.

Videopremiere: Sea + Air - "Follow Me, Me, Me"

Wer das gefeierte Debüt „My Heart's Sick Chord“ mit eher eingängigen Indie-Songs wie „Do Animals Cry“ oder „Heart of the Rainbow“ noch im Ohr hat, muss sich bei „Evropi“ auf ein paar Überraschungen gefasst machen. Daniel und Eleni experimentieren mit byzantinischen Gesang ("Flowers From The Distance") und der rhythmischen sowie emotionalen Freiheit einer jahrhundertealten griechischen Musiktradition. Keine Überraschung also, dass traditionelle Instrumente wie Lyra oder auch eine Bouzouki bereits im Opener "We All Have To leave Someday" zum Einsatz kommen. Ob kalkuliert oder nicht haben Sea + Air mit "Should I Care" aber auch wieder eine spitzenmäßige Radionummer im Gepäck.

Die zweite Single "Should I Care"

Verspielte Leichtigkeit und emotionale Schwere liegen in mehreren Schichten übereinander und machen „Evropi“ zu einem Album, dass sich jeglicher Kategorisierung entzieht. Das Zusammenspiel der hohen falsettartigen Stimme von Daniel und der androgynen Stimmfarbe von Eleni verleihen den ohnehin schon seltsam fremdartig anmutenden Klängen das besondere Etwas. Die griechisch-deutsche Verständigung mag vor allem nach den letzten turbulenten Wochen im Moment sehr leiden, bei ihnen funktioniert sie aber so gut wie eh und je. "Evropi" erscheint am 21.08. via Glitterhouse Records.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen