Singing Arc

Singing Arc

Seabear

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Nach dem großartigen Benni Hemm Hemm folgt mit Seabear nun eine weitere isländische Band auf dem geschmackssicheren Berliner Label Morr Music. Doch so typisch wie erwartet klingen Seabear nicht.

Download & Stream: 

Irgendwann im Frühjahr wird das zweite Album des Trios Seabear aus Reykjavik veröffentlicht. Es trägt den schönen Titel "The Ghost That Carried Us" und wenn es den Songs der ersten EP "Singing Arc" ähnelt, dürfen wir für das Haus Morr doch etwas ungewohnte Kost erwarten. Seabear machen Akustik-Pop, elektronische Spielereien stehen jedenfalls nicht im Zentrum ihrer Musik. Seabears Songs leben von ein wenig akustischer Gitarre, etwas Percussion, einem eingetupften Piano und nicht zuletzt von einer, melancholischen Stimme. Wer sich den Folk-Pop der Turin Brakes oder Kings Of Convenience vorstellt, kommt an die Musik von Seabear schon recht nah heran. Sie ist nur trauriger, wehmütiger! Freuen wir uns also auf die neue Platte und halten uns bis dahin an die famose EP "Singing Arc", die die Band komplett als kostenlosen Download ins Netz gestellt hat.(cw)

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen