Was here

Was here

The Shape Shifters

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Shapeshifters? Ist das nicht dieses gesichtslose englische Handtaschen-Houseprojekt, deren „Lolas Theme“ sowohl die Charts als auch das Handy der 15-jährigen Bravo-affinen Nachbarin bespielt?

Weit gefehlt, manchmal macht die Winzigkeit eines Leerzeichens eben doch eine ganze Menge aus. Die Shape Shifters nämlich sind eine HipHop-Crew aus LA, deren Sound bestimmt nicht Jamba kompatibel ist. Ganz im Sinne der HipHop Dreifaltigkeit sind die MCs der Shape Shifters aus der LA-Graffiti-Szene hervorgegangen und arbeiten inzwischen seit einer ganzen Dekade an ihrer Definition von HipHop. Strictly Undergorund, versteht sich! Kein Bling Bling, keine Champagnerflaschen, kein „auf dicke Hose im Lexus“ Machen. All das hat keinen Platz im ansonsten für Einflüsse jeglicher Couleur ziemlich durchlässigen Kosmos der Shape Shifters. Ob Reggaevibes, roughe Gitarren-Riffs, Electro und Synthie getriebene „Electro Super Dance Band“ ähnliche Discofeger oder eben „Message 4 yer planet“. Die Shape Shifters bauen auf ihrem Album „Was here“ aus allem einen catchy HipHop-Track. Zur Not behilft man sich auch mal im reichen Fundus der Country-Rhythmik und legt darüber den most funky Flute-Loop seit den Beastie Boys. Die Schar der MCs findet unter Garantie die richtigen Worte. (fb)

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.