Maximize!

Maximize!

Shir Khan

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Es ballert einem nur so um die Ohren. Ed Banger, Boys Noize usw. Der größte gemeinsame Nenner: Alarm in der Disco. Und was bleibt unter dem Strich übrig? Vielleicht diese Compilation.

Download & Stream: 

Darf man eigentlich so was schreiben, von wegen "alles was Rang und Namen trifft sich auf dieser Compilation"? Schon passiert. Und stimmt sogar. Shir Khan, dieses Jahr mit viel Fame bedacht für seinen Remix für Bonde Do Roles "Office Boy" und mittlerweile einer der renommiertesten DJs aus Deutschland, featured auf seiner Two-Disc-Zusammenstellung so ziemlich alles und jeden, der in letzter Zeit für den clubaffinen Musikliebhaber relevant gewesen sein dürfte.

Namedropping würde hier den Ramen sprengen. Nur so viel: vom Go! Team über Adam Sky bis zu Busy P. reicht das Portfolio, mit Remixen von Simian Mobile Disco bis Digitalism. Aber eben nicht nur Big Names. Gibt wie es sich gehört auch was zu entdecken. Die Crookers zum Beispiel. Oder es wird an zu unrecht vielleicht damals Überhörtes erinnert. An Martin Peter feat. Mark Stewart beispielsweise. Eine gute Trackauswahl: solides Fundament. Doch die eigentliche Herausforderung liegt "in da mix." Und auch hier beweist Shir Khan ein touchy Händchen. Während die erste Halbzeit in punkto Blood On The Dancefloor mit der Schmerzgrenze flirtet (Sampler-Inferno!), überzeugt insbesondere die gemschmeidigere zweite Hälfte der Spielzeit. Schön für CD-Käufer ist übrigens auch das aufwendige Packaging, das die insgesamt immerhin 44 Tracks umschließt.

Jan Schimmang / tonspion.de

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen