Með suð í eyrum við spilum endalaust

Með suð í eyrum við spilum endalaust

Sigur Rós

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Sigur Rós veröffentlichen am 23.6.08 ihr neues Album. Bereits vorab kann man das gesamte Album als Stream anhören. Fazit: es hat sich einiges getan im Sigur Rós-Universum.

Download & Stream: 

Bereits die erste Single "Goobledigook" deutete es an, was sich nun bestätigt: die isländische Band kommt diesmal sehr viel näher ran und versteckt sich nicht hinter Schleiern aus Hall und Effektgeräten. Fast schon trocken und sonnig klingen die ersten vier Stücke des neuen Albums mit dem unaussprechlichen Titel (deutsch: "Mit einem Summen im Ohr spielen wir endlos weiter").

Dennoch bleiben Sigur Rós nicht zuletzt durch die Stimme von Jonsi Birgisson auf Anhieb erkennbar. Neben den Uptempo-Nummern (Anspieltipp: der Titelsong) gibt es aber in der zweiten Hälfte des Albums wieder reichlich ruhige Momente für hoffnungslose Island-Romantiker ("Festival", "Suð I Eyrum") untermalt vom Streichquartett Amiina und dem London`s Oratory Boys Choir. Co-produziert wurde das Werk von Flood, der sich mit seiner Arbeit für U2, Nick Cave, PJ Harvey, Depeche Mode oder zuletzt Goldfrapp empfohlen hat.

Das Album kann exklusiv über die Website der Band als MP3 Download (320 kbit/s, kein DRM) vorbestellt werden und wird ab 16. Juni 2008 verfügbar sein. Die CD kommt eine Woche später in den Handel. Zum kompletten Album-Stream bitte hier lang.

Udo Raaf / Tonspion.de

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen